Bremen

Vermummte greifen Dienstgebäude von Innensenator an

Bremen - Vermummte Täter haben das Dienstgebäude vonBremens Innensenator UlrichMäurer (SPD) angegriffen und dabei Sachschaden angerichtet. In der Nacht zum Samstag warfen etwa 15 Leute Pflastersteine auf das Gebäude und besprühten die Fassade mit Farbe, teilte die Polizei mit.

Bei dem Vorfall gingen Fensterscheiben und ein Blumenkübel kaputt, der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei mehreren Zehntausend Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch am Sonntag gab es bei der Polizei noch keine Hinweise auf die Täter und ihre Motive, sagte eine Polizeisprecherin. Die Beamten gehen davon aus, dass die Tat politisch motiviert war. Parolen oder Flugblätter fand sie am Tatort aber nicht.

Gegen 2 Uhr morgens hatten Jugendliche die Angreifer überrascht. Sie waren auf dem benachbarten Schulgelände von einer Klassenfahrt zurückgekommen. Die Mädchen und Jungen schlossen sich in der Schule ein und alarmierten die Polizei, weil sie fürchteten, selbst Opfer der Angreifer zu werden. Als ein Streifenwagen dreiMinuten später eintraf, waren die Täter bereits verschwunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare