Walk of Fame

Veronica Ferres bekommt Stern in Oldenburg

+
Mit diesem 7. Stern wird erst ein zweiter deutscher Star in Oldenburg verewigt.

Oldenburg - Schauspielerin Veronica Ferres (48) hat sich am Freitag mit einem Stern in Oldenburg verewigt. Das fünfzackige Symbol auf dem „Walk of Fame“ ziert den Weg zu einem Kino.

In Oldenburg wurde der „Walk of Fame“ 2007 vom Filmfest gemeinsam mit der Oldenburgischen Landesbank angelegt., Den ersten Stern bekam der US-Schauspieler Stacy Keach, inzwischen gibt es sieben. Der berühmteste „Walk of Fame“ ist ein Gehweg in Los Angeles (USA), dort sind fast 2500 Sterne verewigt. Auch Berlin hat seinen „Boulevard der Stars“.

Anschließend wollte Ferres zur Weltpremiere ihres neuen Films „Gefährliches Schweigen“ in die Justizvollzugsanstalt Oldenburg kommen. Der Film flimmerte anlässlich des 20. Internationalen Filmfestes in der Gefängniskapelle über die Leinwand.

In dem Krimidrama spielt die 48-Jährige eine Polizeiseelsorgerin, die in einen Mordfall verwickelt wird. Regisseur ist Johannes Fabrick. Der Film soll später im ZDF gezeigt werden, einen Ausstrahlungstermin gibt es nach Angaben einer Festivalsprecherin noch nicht.

dpa/sag

2050218

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare