Grausiger Fund in Köln

Verweste Leiche vor Kindergarten entdeckt

+
Vor dem Fenster eines Kindergartens in einer Kölner Hochhaussiedlung hat die Polizei eine Leiche gefunden.

Köln - Grausiger Fund vor einem Kindergarten: In einer Hochhaussiedlung in Köln entdeckt die Polizei eine stark verweste Männerleiche. Sie wurde vermutlich kurz zuvor vom Balkon geworfen.

Vor dem Fenster eines Kindergartens in einer Kölner Hochhaussiedlung hat die Polizei eine Leiche gefunden. Der am Donnerstag entdeckte Mann sei bereits erheblich verwest gewesen, teilte die Polizei mit. Die Mordkommission wurde eingeschaltet. Ob der tote Mann, wie von Medien berichtet, aus dem Fenster des Hochhauses geworfen wurde, bestätigte die Polizei zunächst nicht. Erste Ermittlungen vor Ort hätten aber ergeben, dass der Tote von einem Balkon einer Wohnung des Hochhauses geworfen worden sein könnte.

Bei dem Toten handele es sich um einen Mann mittleren Alters, hieß es. Weitere Angaben zur Identität wurden nicht gemacht. Ob der Mann gewaltsam zu Tode kam und wie lange er schon tot ist, konnte die Polizei nicht sagen. Sie verwies auf die Obduktion und die laufenden Ermittlungen. Nach einem Bericht des Kölner "Express" soll die Leiche aus der neunten Etage gefallen sein. Zeugen hätten der Polizei berichtet, einen dumpfen Aufschlag gehört zu haben. Nachbarn hatten außerdem schon seit einigen Tagen einen unangenehmen Geruch in dem Haus wahrgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare