Autobahn überquert

Verwirrter verursacht Vollsperrung der A7

Göttingen - Eine mehrstündige Sperrung der Autobahn 7 bei Göttingen ist nötig gewesen, als die Polizei einen verwirrten 23-Jährigen aus Hessen gesucht hat.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der mutmaßlich verwirrte Mann am Sonntagmorgen mehrmals die sechsspurige Fahrbahn überquert. Mehrere Fahrer mussten dem 23-Jährigen ausweichen und umgingen dabei teils nur knapp einer Kollision. Schließlich fanden die Beamten den Mann an einem Maisfeld nahe der Autobahn und brachten ihn in eine psychiatrische Klinik.

Während der Sperrung entstand ein Stau von rund zehn Kilometern in beide Richtungen der A7. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall an der Anschlussstelle Göttingen mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden zwei Insassen leicht verletzt.

lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare