Schleswig-Holstein

Viele Unfälle durch Wintereinbruch

Kiel/Hamburg - Schnee und Eis haben zum Wochenende auf den Straßen inSchleswig-Holstein zu zahlreichenVerkehrsunfällen geführt. Glücklicherweise blieb es dabei lediglich bei einer Handvoll Opfer mit leichten Verletzungen.

ZwischenFreitagnachmittag und Samstagfrüh zählte die Landespolizei in Kiel etwa 100 Unfälle. DreiMenschen seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei amSamstag mit. Zu denSchwerpunkten zählten dieAutobahn 1 sowie die A 21 südlich vonBad Segeberg, sagte einPolizeisprecher. DieRegional-Leitstelle West in Elmshorn kam allein für den westlichenLandesbereich auf 29 Unfälle, dort blieb es jedoch bei Blechschäden.

In Hamburg waren laut Polizei bis zumfrühen Samstagmorgen noch keineAutofahrer in Unfälle verwickelt. Doch auch in der Hansestadt mussten sie amSamstagmorgen wegen spiegelglatter Straßen sehr vorsichtig sein: DerWinterdienst der Stadtreinigung Hamburg (SRH) sei mit mehr als 900 Mitarbeitern und 350 Streu- und Räumfahrzeugen ausgerückt, teilte das Unternehmen mit. Der Einsatz werde bis in die Vormittagsstunden dauern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare