Internationale Konferenz

Wenzel plant 
Klimagipfel
 in Hannover

+

Hannover - Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel will für Anfang Oktober eine große Klimakonferenz nach Hannover holen. Der internationale Gipfel werde im Vorfeld der nächsten Klimakonferenz der Vereinten Nationen stattfinden, die für Ende November 2015 in Paris geplant ist, sagte der Grünen-Politiker.

„Wir wollen mit internationalen Partnern diskutieren, welche praktischen Erfolge die Kommunen in aller Welt in den Bereichen Energieeinsparung, Bauen und Wohnen bereits erzielt haben und welche guten Beispiele übertragbar sind“, sagte Wenzel. Schließlich fange wirksamer Klimaschutz in den Kommunen an.

Die internationale Konferenz solle vor allem lokalen und regionalen Akteuren die Chance zu einem Austausch untereinander, aber auch mit internationalen Experten bieten. Das Land plant den Kongress in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium und dem Deutschen Institut für Urbanistik am 1. und 2. Oktober dieses Jahres.

Möglicherweise werde auch eine Jugendkonferenz Teil des Kongresses. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ könnten die besten Beispiele kommunaler Praxis im Klimaschutz gezeigt werden.„Dass wir etwas tun müssen, liegt auf der Hand. Die Folgen des Klimawandels sind auch in Niedersachsen zu spüren“, sagte Wenzel.

Niedersachsen müsse sich auch im eigenen Interesse dem Klimaschutz stellen. Bei weit mehr als 1000 Kilometern Deichlinie sei Klimaschutz langfristiger Hochwasserschutz. Aber trotz aller Anstrengungen sei der weltweite Anstieg der CO2-Emissionen noch nicht gebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare