Reparatur beendet

Wieder freie Fahrt am Nadelöhr Emstunnel

+

Leer - Die Zeit der Staus sollte vorbei sein: Nach einem Jahr Bauarbeiten können Autos ab Freitag, 3. Oktober, wieder in beide Richtungen auf der Autobahn 31 durch den Emstunnel rollen.

Damit ist ein wichtiges Verkehrsnadelöhr im nordwestlichen Niedersachsen zwischen dem Ruhrgebiet und Ostfriesland sowie zu den Niederlanden wieder frei - rechtzeitig vor dem Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen.

Seit dem Spätsommer 2013 hatte sich der Verkehr immer wieder an der engen Baustelle gestaut. Besonders in den Ferienzeiten kam es für Autofahrer bei wechselweisen Vollsperrungen der zwei Tunnelröhren zu langen Wartezeiten.

Für Probleme hatte zudem ein Leck gesorgt, das während der Bauarbeiten entdeckt wurde. Tagelang strömte Wasser in den Tunnel, bis Experten die undichte Stelle finden und abdichten konnten. Trotz des Zeitverlustes sollen alle Arbeiten planmäßig bis Freitag abgeschlossen sein, teilte am Dienstag die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg mit.

Die komplette Sanierung 25 Jahre nach der Eröffnung wurde ursprünglich mit 13 Millionen Euro Kosten berechnet, für die der Bund aufkommt. Für die Erneuerung von Fahrbahnen fielen jedoch Mehrkosten an, deren Höhe noch nicht feststeht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare