Schottersteine auf Gleise

Zug wird zur Notbremsung gezwungen

+
Foto: Am Freitagabend musste der Lokführer eines Personenzuges in Oldenburg eine Notbremsung vornehmen. Unbekannte hatten Schottersteine auf die Gleise gelegt.

Oldenburg - Am Freitagabend musste der Lokführer eines Personenzuges in Oldenburg eine Notbremsung durchführen. Unbekannte hatten Schottersteine auf die Gleise gelegt.

Unbekannte haben am Freitagabend in Oldenburg Schottersteine auf die Bahnstrecke Richtung Osnabrück gelegt. Ein Personenzug der Nordwestbahn fuhr mit etwa 60 Stundenkilometern über die Steine, der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein. Aufgrund der Dunkelheit habe der Lokführer nicht erkennen können, was auf den Schienen gelegen hatte, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Zug kam einige hundert Meter weiter zum Halten. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr auf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare