Osterferien

Am Wochenende 
drohen Staus auf Autobahnen

+

Hannover - Zum Auftakt des ersten Osterferienwochenendes warnt die Polizei vor Staus auf den viel befahrenen Autobahnen 2 und 7. Rund um Hannover gibt es derzeit zwar keine Dauerbaustellen, trotzdem rechnen die Verkehrsexperten damit, dass es im dichten Verkehr zu Behinderungen kommen wird.

Die Beamten wollen den Straßenverkehr verstärkt überwachen, um schnell auf mögliche Stauentwicklungen reagieren zu können. Die Polizei rät Urlaubern, rechtzeitig in den Urlaub zu starten und zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten bei längeren Fahrten einzuplanen. Auf den Autobahnen sind ab sofort wieder die Motorrad-Stauhelfer der Johanniter unterwegs.

Geduld müssen Autofahrer seit Sonnabendmittag auf der Autobahn 7 (Hannover Richtung Hamburg) aufbringen. Dort ereignete sich zwischen Mellendorf und Westenholz ein Unfall in einer Baustelle, der Verkehr staut sich dort auf sieben Kilometern Länge. Die empfohlene Umleitung führt über A37 Hannover-Kirchhorst, B3 Celle und A7 Soltau-Süd.

Wegen mehrerer Baustellen kann es auch im Stadtgebiet eng werden.

tm/frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare