Raubüberfall in Mexiko

Zehn Tote wegen 576 Euro

+
Foto: Zahlreiche Menschen schauen ungläubig zum Tatort eines Raubüberfalls im mexikanischen Ort Garcia, bei dem zehn Opfer sterben mussten.

Monterrey - Bei einem Raubüberfall auf eine "Corona"-Niederlassung in Mexiko haben die Täter umgerechnet 576 Euro in bar erbeutet. Zehn Menschen mussten dafür sterben.

Bewaffnete haben im Norden von Mexiko ein Bierlager überfallen und zehn Menschen getötet. Die Täter hätten am Freitag die Niederlassung von "Corona" in der Ortschaft García nahe der Industriemetropole Monterrey gestürmt und das Feuer eröffnet, teilte die örtliche Staatsanwaltschaft mit.

Sieben Opfer seien sofort tot gewesen, drei weitere seien auf dem Weg ins Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. Die Räuber erbeuteten bei dem Überfall 10.000 Pesos (576 Euro) in bar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare