Zoll-Bilanz

Zoll stellt containerweise Fälschungen sicher

Bei der Jahreskonferenz präsentiert das Hauptzollamt Bremen aus Markenschutz beschlagnahmte Fußbälle und zwei Flaschen mit in Alkohol eingelegten Kobras und Skorpionen.

Bremerhaven - Der Schmuggel von Waren aus dem Ausland blüht unvermindert. Auch auf den Flughäfen versuchen Reisende immer wieder Unerlaubtes mit nach Hause zu bringen. Der Zoll in Bremerhaven zeigt am Dienstag, was er 2012 aus dem Verkehr gezogen hat.

Gefälschte Textilien, nachgemachte Spielwaren und gefährliche Elektrogeräte hat der Zoll in Bremen und Bremerhaven 2012 gleich containerweise aus dem Verkehr gezogen. „Ich kenne nichts, was nicht gefälscht wird“, sagte der Leiter des Zollamts Bremerhaven, Andreas Heuer, am Dienstag bei der Vorstellung der Jahresbilanz.

Für die Zollbehörde im kleinsten Bundesland sei es ein sehr erfolgreiches Jahr gewesen, erklärte Jörg Winterfeld, Leiter des Hauptzollamtes. 4,4 Milliarden Euro habe die Behörde für die Staatskasse eingenommen, 7,5 Prozent mehr als 2011.

Es wurden auch 1,7 Millionen Tonnen Rauschgift sichergestellt.

dpa

1588078

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare