Ein Stuhl genügt

Zusammengerückt

+
Foto: Bei der Konferenz DLD Women am Montag in München überließ Furtwängler den letzten freien Platz in der ersten Reihe gerne ihrem Mann - und setzte sich dann auf seinen Schoß.

München - Bei der Konferenz DLD Women am Montag in München überließ Furtwängler den letzten freien Platz in der ersten Reihe gerne ihrem Mann – und setzte sich dann auf seinen Schoß.

Schauspielerin Maria Furtwängler und ihr Ehemann Hubert Burda rücken bei Bedarf zusammen: Bei der Konferenz DLD Women am Montag in München überließ Furtwängler den letzten freien Platz in der ersten Reihe gerne ihrem Mann – und setzte sich dann auf seinen Schoß. Die Schauspielerin (46) ist Schirmherrin der DLD Women, die von Verleger Hubert Burda (73) organisiert wird und sich zwei Tage lang mit der Zukunft von Arbeit, Gesundheit und Bildung aus Sicht der Frauen befasst.

Zu den prominenten Rednern gehörten unter anderem EU-Kommissarin Viviane Reding, Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und Deutsche Bank -Aufsichtsratschef Paul Achleitner. Furtwängler und Burda sind seit 1991 verheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare