Autos prallten gegen Bäume

Zwei Menschen sterben bei Verkehrsunfällen

Osnabrück/Gifhorn - Bei zwei schweren Verkehrsunfällen in Sögel (Landkreis Emsland) und bei Hankensbüttel (Landkreis Gifhorn) sind am Mittwochmorgen eine 21-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Die 21-Jährige ist am frühen Mittwochmorgen bei Hankensbüttel (Landkreis Gifhorn) mit ihrem Auto gegen einen Baum geprallt und gestorben. Auf eisglatter Fahrbahn kam sie rechts von einer Bundesstraße ab, wie die Polizei in Gifhorn mitteilte. Der Kleinwagen habe sich um die eigene Achse gedreht und sei mit der Fahrerseite gegen den Baum gekracht.

Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Die Bundesstraße musste für über eine Stunde voll gesperrt werden.

Der 28 Jahre alte Mann sei in den frühen Morgenstunden in Sögel (Landkreis Emsland) in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, berichtete ein Polizeisprecher. Der Mann starb noch an der Unglücksstelle.

Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst noch unklar. „Glätte und Eis können aber ausgeschlossen werden“, sagte der Sprecher.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare