Bremen/Delmenhorst

Zwei tödliche Unfälle mit Fahrradfahrern

Bremen/Delmenhorst - Am Donnerstagabend ereigneten sich im Norden Deutschlands zwei tödliche Unfälle mit Fahrradfahrern. In Delmenhorst starb ein Mann nach einem Unfall mit einem Bus, in Bremen kam eine Radfahrerin bei einem Unfall mit einem Taxi ums Leben.

Ein Radfahrer ist am Donnerstagabend in Delmenhorst von einem Linienbus angefahren und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde er in der Nähe des Zentralen Omnibusbahnhofs von dem Fahrzeug erfasst. Der Mann stürzte von seinem Rad und wurde unter dem Bus eingeklemmt. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er wenig später starb.

In der Bremer Innenstadt ist eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall mit einem Taxi ums Leben gekommen. Der 73 Jahre alte Autofahrer hatte eine Ampel beiRot überfahren und die Frau an einerKreuzung übersehen, wie einPolizeisprecher amFreitag mitteilte. Der Wagen prallte mit derRadfahrerin zusammen, diese stürzte auf den Asphalt und erlitt tödliche Verletzungen amKopf.Die Frau starb amDonnerstagabend noch an der Unfallstelle.

dpa/upe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare