Hamburg

Zwei weitere Kinder an Ehec erkrankt

+
EHEC in Hamburg: Eine Schule wird desinfiziert.

Hamburg - Nach dem Tod einer Sechsjährigen in Hamburg gibt es im Bezirk Altona zwei weitere an Ehec erkrankte Kinder. Beiden gehe es aber schon wieder besser, sagte ein Sprecher der Hamburger Gesundheitsbehörde am Dienstag.

Die Infektionsquelle sei unbekannt, Laboranalysen sollen nun den Erregertyp feststellen. Nach Angaben der Hamburger Schulbehörde handelt es sich bei den Neuerkrankungen um einen elfjährigen Schüler des Gymnasiums Blankenese und ein Kind, das eine Kindertagesstätte besuchte.

Zuvor hatte der NDR berichtet, dass der mit Ehec infizierte Gymnasiast eine kleinere Schwester hat, die die Gorch-Fock-Schule in Hamburg-Blankenese besucht. Diese Grundschule besuchte auch die Sechsjährige, die Mitte Februar an den Folgen der Durchfallerkrankung gestorben war. Die Schwester des nun erkrankten Elfjährigen ist aber gesund. Die Schulleiterin des Gymnasiums Blankenese, Ingrid Herzberg, erklärte, die Schule werde für einige Tage geschlossen, um sie zu desinfizieren.

frx/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare