Meeressäuger hatte sich verirrt

Zwergwal mitten in Buenos Aires

+
Foto: Solch ein Zwergwal ist bis ins Zentrum der argentinischen Millionenmetropole vorgedrungen.

Buenos Aires - Ein kleiner Wal hat sich in den Süßwasserhafen von Buenos Aires verirrt. Der sechs Meter lange Zwergwal hat den gefährlichen Ausflug jedoch überlebt. Er wurde am Dienstag ins offene Gewässer des La-Plata-Flusses zurückgeführt.

Zahlreiche Menschen am Kai des Stadtteils Puerto Madero hatten das Tier am Montag gesichtet, wo es zwischen Jachten schwamm. Der Wal war unter schmalen Brücken bis in das von Restaurants und Hochhäusern geprägte Viertel um die alten Hafenkais vorgedrungen.

Laut Walexperten hatte das Tier die Orientierung verloren. Die auch Minkwal genannten antarktischen Zwergwale schwimmen im südlichen Winter an der südamerikanischen Küste entlang bis Brasilien. Von Mai bis Dezember gelten sie als Touristenattraktion, halten sich aber selten in Süßwasserregionen auf.

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare