News-Ticker

Corona in Deutschland: RKI meldet die aktuellen Fallzahlen - Inzidenz sinkt, R-Wert nicht

Das Robert Koch-Institut meldet die aktuellen Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Die landesweite 7-Tage-Inzidenz sinkt unter 100. Alle News im Ticker. 

  • Das Robert Koch-Institut (RKI) informiert täglich über die aktuellen Fallzahlen in der Corona-Pandemie.
  • Insgesamt haben sich 3.577.040 Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14.05.2021).
  • Die 7-Tage-Inzidenz liegt landesweit aktuell bei 96,5 (Stand: 14.05.2021).

>>> Ticker aktualisieren <<< 

+++ 20.20 Uhr: Der Sieben-Tage-R-Wert lag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am Freitag bei 0,87 (Vortag 0,87). Im Vergleich zum Vortag hat er sich nicht verändert. Vor genau einer Woche lag der Wert bei 0,91. Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer Person angesteckt werden.

Corona in Deutschland: RKI meldet neue Fallzahlen

Update vom Freitag, 14.05.2021, 06.35 Uhr: Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz hat nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) erstmals seit dem 20. März wieder die Schwelle von 100 unterschritten. Nach Stand des RKI-Dashboards von 04.56 Uhr lag der Wert am Freitag bei 96,5 (20. März: 99,9). Am Vortag hatte das RKI die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche mit 103,6 angegeben, am Freitag vor einer Woche mit 125,7. Einen Höchststand hatte die bundesweite Inzidenz während der dritten Welle am 26. April mit 169,3 erreicht. Der bisher höchste Inzidenz-Wert hatte bei 197,6 am 22. Dezember vergangenen Jahres gelegen.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 11.336 Corona-Neuinfektionen. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 18.485 Neuansteckungen gelegen. Deutschlandweit wurden den Angaben zufolge binnen 24 Stunden 190 neue Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 284 Tote gewesen.

Insgesamt 3.577.040 Corona-Neuninfektionen seit Beginn der Pandemie

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Corona-Pandemie sinkt weiter. (Symbolbild)

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.577.040 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte aber deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.259.000 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 85.848.

Die Infektionszahlen und Todesfälle in den letzten Tagen im Überblick

14.05.2021 (Freitag)11.336 Neuinfektionen und 190 Todesfälle
13.05.2021 (Donnerstag)17.419 Neuinfektionen und 278 Todesfälle
12.05.2021 (Mittwoch)14.909 Neuinfektionen und 268 Todesfälle
11.05.2021 (Dienstag) 6125 Neuinfektionen und 283 Todesfälle
10.05.2021 (Montag)6922 Neuinfektionen und 54 Todesfälle
09.05.2021 (Sonntag)12.656 Neuinfektionen und 127 Todesfälle
08.05.2021 (Samstag)15.685 Neuinfektionen und 238 Todesfälle
07.05.2021 (Freitag)18.485 Neuinfektionen und 284 Todesfälle
06.05.2021 (Donnerstag)21.953 Neuinfektionen und 250 Todesfälle
05.05.2021 (Mittwoch)18.034 Neuinfektionen und 285 Todesfälle
04.05.2021 (Dienstag)7534 Neuinfektionen und 315 Todesfälle
03.05.2021 (Montag)9160 Neuinfektionen und 84 Todesfälle

Die Fallzahlen des RKIs können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Aktuelle Corona-Fallzahlen in Deutschland: Inzidenz sinkt weiter

Update vom Donnerstag, 13.05.2021, 6.30 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen 24 Stunden 17.419 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Weiterhin liegen die Infektionszahlen in Deutschland deutlich unter den Werten der vergangenen Woche: Vor einer Woche hatte die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus bei 21.953 gelegen. Im selben Zeitraum wurden deutschlandweit außerdem 278 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 verzeichnet. Vor einer Woche waren es 250 Tote gewesen.

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz lag laut RKI am Donnerstagmorgen bundesweit bei 103,6 (Vortag: 107,8; Vorwoche: 129,1).

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie insgesamt 3.565.704 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 3.240.300 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 85.658.

Corona in Deutschland: Infektionsgeschehen flacht weiter ab

+++ 21.58 Uhr: Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Mittwochabend (12.05.2021) bei 0,82 (Vortag: 0,83). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 82 weitere Menschen anstecken.

Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Aktuelle Corona-Fallzahlen in Deutschland: Inzidenz sinkt weiter deutlich

Update vom Mittwoch, 12.05.2021, 8.10 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) innerhalb von 24 Stunden 14.909 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus Zahlen des RKI-Dashboards vom Mittwochmorgen hervor. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 18.034 Neuansteckungen gelegen. Im selben Zeitraum wurden deutschlandweit 268 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.

Die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI am Mittwochmorgen bundesweit bei 107,8 (Vortag: 115,4; Vorwoche: 132,8) und nähert sich damit in großen Schritten der Marke von 100.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie insgesamt 3.548.285 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte aber deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 3.220.300 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg insgesamt auf 85.380.

Ein Mädchen macht einen Corona-Selbsttest: Das RKI meldet am Mittwoch fast 15.000 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet deutlich weniger Neuinfektionen - R-Wert sinkt

+++ 21.12 Uhr: Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Dienstagabend (11.05.2021) bei 0,83 (Vortag: 0,88). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 83 weitere Menschen anstecken.

Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Update vom Dienstag, 11.05.2021, 6.20 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 6125 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus Zahlen vom Dienstagmorgen hervor. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte die Zahl der Corona-Neuinfektionen bei 7534 Neuansteckungen gelegen. Im selben Zeitraum registrierten die Ämter 283 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Am Dienstag vor einer Woche waren es 315 Tote gewesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut RKI am Dienstagmorgen bundesweit bei 115,4 (Vortag: 119,1; Vorwoche: 141,4) und bestätigt damit weiterhin den Abwärtstrend bei den aktuellen Fallzahlen.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie insgesamt 3.533.376 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte aber deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Dienstag mit etwa 3.196.900 an. Insgesamt stieg die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Corona-Infektion gestorben sind, auf 85.112.

Corona-Lage in Deutschland: R-Wert weiterhin unter 1

+++ 20.55 Uhr: Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Montagabend bei 0,88 (Vortag: 0,90). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 88 weitere Menschen anstecken.

Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet steigende Inzidenz

Update vom Montag, 10.05.2021, 6.12 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet 3.527.251 Corona-Infektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen. Das sind 6922 Infektionen mehr als noch am Sonntag (09.05.2021). Darüber hinaus steigt die Zahl der Personen, die mit oder an dem Coronavirus Sars-Cov-2 gestoben sind, um 54 auf 84.829 Todesfälle.

Die Infektionskrankheit Covid-19 haben insgesamt ungefähr 3.175.600 (+16.400) Menschen überstanden, sie gelten als genesen. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt im Vergleich zum Vortag um circa 9500 auf 266.800. In den vergangenen sieben Tagen haben sich erneut fast 100.000 (99.027) Menschen mit dem Virus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt für ganz Deutschland von 118,6 auf 119,1.

Sieben Bundesländer - und damit eines weniger als am Vortag - liegen unter einer Inzidenz von 100. In Berlin steigt der Wert von 99,6 am Sonntag auf 100,8 am Montagmorgen an. Die niedrigste Inzidenz weist weiterhin Schleswig-Holstein (50,8) auf. Die höchste Corona-Inzidenz in Deutschland findet sich hingegen in Thüringen (177,2), knapp gefolgt von Sachsen (176,4).

Sonntag (09.05.2021): RKI meldet Corona-Fallzahlen für Deutschland

+++ 17.04 Uhr: Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Sonntagnachmittag bei 0,90 (Vortag: 0,91). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 90 weitere Menschen anstecken.

Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Ein junger Mann steht vor der Corona-Teststation auf der Münchner Theresienwiese. Dem RKI werden in dieser Woche deutlich weniger positive Testergebnisse gemeldet.

Corona-Fallzahlen für Deutschland: RKI meldet acht Bundesländer unter 100er-Inzidenz

Update vom Sonntag, 09.05.2021, 6.14 Uhr: Das Robert-Koch-Institut meldet 12.656 Neuinfektionen in Deutschland. Damit steigt die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen auf 3.520.329. Die Zahl der Personen, die mit oder an dem Coronavirus Sars-Cov-2 gestorben sind, steigt um 127 auf 84.775 Todesfälle. In der Vorwoche waren es am Sonntag (02.05.2021) noch über 16.000 Neuinfektionen und 110 Todesfälle.

Die Infektionskrankheit Covid-19 haben circa 3.159.200 (+12.100) Menschen überstanden, sie gelten als genesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt um 400 auf 276.300. In den vergangenen sieben Tagen haben sich in Deutschland 98.660 Menschen mit Corona infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 118,6.

Am Sonntag (09.05.2021) liegen acht Bundesländer unter einer Inzidenz von 100. Den niedrigsten Wert weist Schleswig-Holstein (50,0) auf. Das sind die drei Bundesländer mit den höchsten Inzidenzwerten: Thüringen (180,0), Sachsen (172,8) und Baden-Württemberg (145,4).

Samstag (08.05.2021): RKI meldet Corona-Fallzahlen für Deutschland

+++ 20.54 Uhr: Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Samstagnachmittag bei 0,91 (Vortag: 0,91). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 91 weitere Menschen anstecken.

Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Corona-Fallzahlen für Deutschland: RKI meldet insgesamt über 3,5 Millionen Infektionen

Erstmeldung vom Samstag, 08.05.2021, 20.46 Uhr: Kassel - Die Corona-Inzidenzen gehen in den letzten Tagen landesweit zurück: Am Samstag (08.05.2021) wurden laut Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) insgesamt 15.685 Neuinfektionen registriert. Damit steigt die Gesamtzahl an Infektionen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 in Deutschland auf 3.507.673.

Unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter teilte das RKI mit, dass zudem 238 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet worden sind. Damit sind seit Beginn der Aufzeichnungen 84.648 Menschen mit oder an der Infektionskrankheit gestorben.

In den vergangenen sieben Tagen meldete das RKI 101.067 Infektionen mit Corona. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sank von 125,7 auf 121,5. Als genesen gelten in Deutschland circa 101.067 (+18.300) Menschen. Das RKI teilt mit, dass 2800 aktive Covid-19-Fälle im Vergleich zum Freitag (07.05.2021) gemeldet wurden. Insgesamt gibt es ungefähr 275.900 aktive Corona-Fälle.

Corona-Neuinfektionen in Deutschland: RKI meldet positive Entwicklung der Fallzahlen

Die sinkende Inzidenz liegt auch an der immer schneller voranschreitenden Impfkampagne in Deutschland. Insgesamt wurden 31,5 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft (Stand: 07.05.2021). Das entspricht 26.205.337 Menschen. Alle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Deutschland gibt es im News-Ticker.

  • Diese Sieben-Tage-Inzidenzen dominieren das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland:
  • Sieben-Tage-Inzidenz von über 50: 394 Landkreise (von 412 Landkreisen)
  • Sieben-Tage-Inzidenz von über 100: 267 Landkreise
  • Sieben-Tage-Inzidenz von über 250: 11 Landkreise

Laut dem täglichen Corona-Lagebericht des RKI schätzt das Institut die Gefahr durch die Infektionskrankheit Covid-19 weiterhin als „sehr hoch“ ein. Sowohl der 4-Tage-R-Wert (0,87) als auch der 7-Tage-R-Wert (0,91) liegen am Freitag (07.05.2021) unter 1. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen. (Alina Schröder und Jennifer Greve)

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare