Umfrage

Drei Viertel der Deutschen wollen Steuersenkungen

- Die Mehrheit der Deutschen befürwortet einer Umfrage zufolge die Senkung der Einkommenssteuer. Wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag der von Unternehmerverbänden finanzierten Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ermittelte, hält eine breite Mehrheit von 74 Prozent der Bundesbürger die geplante Senkung der Einkommensteuer für richtig.

Das berichtet die Zeitung „Welt am Sonntag“ vorab. Mehr als die Hälfte der Deutschen, 54 Prozent, sei sogar der Meinung, dass weitere Steuersenkungen folgen müssten.

Laut Umfrage stoßen die geplanten Steuersenkungen nicht nur bei Anhängern der Regierungskoalition auf Zustimmung. So befürworten die Hälfte der Anhänger der Union und 57 Prozent der Anhänger der FDP weitere Steuersenkungen. Auch in der SPD-Anhängerschaft (50 Prozent) und sogar bei der Wählerschaft der Linkspartei (56 Prozent) werden die Steuersenkungen begrüßt. 45 Prozent der Grünen-Wähler schließen sich dem an. 40 Prozent der Befragten halten zudem die Vereinfachung des Steuersystems für eines der drei wichtigsten Projekte der Bundesregierung für die kommenden vier Jahre.

Was den Umgang mit dem Milliardendefizit im Staatshaushalt angeht, sprechen sich die Bundesbürger für eine ausgewogene Strategie aus. 26 Prozent halten es für richtig, stärkeres Wirtschaftswachstum für mehr Arbeitsplätze notfalls auch mit neuen Schulden zu finanzieren. Nur zwölf Prozent sprechen sich für die Einschränkung der Staatsverschuldung durch Einsparungen und notfalls auch durch Steuererhöhungen aus. 57 Prozent halten beides für wichtig.

ddp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare