Deutschlandbesuch

Ban wirbt um mehr Unterstützung für UN

+
Foto: UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in Deutschland.

Berlin - Der UN-Generalsekretär zu Besuch inDeutschland: Ban Ki Moon wirbt um mehr Unterstützung für die VereintenNationen. Die Bundesregierung will weitere UN-Institutionen in Bonn - und den Vorsitz imMenschenrechtsrat.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hatDeutschland ermuntert, mehr internationale Verantwortung zu übernehmen. ZumAuftakt eines viertägigen Besuchs bedankte er sich am Donnerstag für die deutschen Beiträge zur Arbeit der Vereinten Nationen. Mit Blick auf die aktuelle Debatte über mehr Auslandseinsätze der Bundeswehr sagte Ban, die Entscheidung darüber liege bei der Regierung. Als UN-Generalsekretär sei ihm Unterstützung aus Deutschland willkommen.

„Die globale Sicherheit hängt davon ab, dass es weltweit eine nachhaltige Entwicklung gibt“, sagte Ban nach einem Treffen mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Deutschland habe dazu schon „starke Unterstützung“ geleistet. Steinmeier warb dafür, weitere UN-Institutionen an den ehemaligen Regierungssitz Bonn zu verlagern. Insgesamt gibt es derzeit 27 UN-Niederlassungen inDeutschland.

Beide nahmen imAuswärtigen Amt an der konstituierenden Sitzung eines neuen WissenschaftlichenBeirats der Vereinten Nationen teil. Die 26 Wissenschaftler aus aller Welt sollen die Politik bei der Weiterentwicklung der sogenannten Millenniumsziele unterstützen. Dazu gehören unter anderem der Kampf gegen Armut und Kindersterblichkeit, für die Gleichstellung der Geschlechter und für bessere Schulen.

Ban hält sich noch bis Samstag zu seinem fünften Besuch inDeutschland auf. In Berlin standen auch Treffen mit Bundespräsident Joachim Gauck und KanzlerinAngela Merkel (CDU) auf dem Programm. Am Freitag ist der UN-Generalsekretär zu Besuch in Bonn. Am Samstag nimmt er in München an der 50. Auflage der Sicherheitskonferenz teil.

Deutschland gehört zu den wichtigsten Geldgebern der Vereinten Nationen.Derzeit bewirbt sich die Bundesrepublik um den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat. Außerdem strebt Berlin für die Jahre 2019/20 wieder einen Sitz im UN-Sicherheitsrat an. Die Bemühungen um einen Ständigen Sitz stecken seitJahren fest.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare