Ausgerechnet zum Zweitliga-Auftakt

Schwarzer Bildschirm bei HSV gegen Kiel auf Sky Go - „Wofür zahlen wir schließlich?“

+
Kamera des Pay-TV-Senders Sky im Fußball-Stadion.

Viele Kunden des Pay-TV-Senders Sky schauten zum Auftakt des 2. Bundesliga in die Röhre. Der Streaming-Dienst Sky Go hatte mit technischen Problemen zu kämpfen. 

München - Am Freitagabend fiel der Startschuss für die Saison 2018/19 in der 2. Fußball-Bundesliga. Der Absteiger HSV traf im ersten Zweitliga-Spiel seiner Geschichte auf die Störche aus Kiel und Deutschlands Fußball-Fans waren froh, endlich wieder Bundesliga schauen zu können - zumindest die zweite. Diese Freude hielt bei vielen Kunden des Pay-TV-Sender Sky aber nur kurz an, denn Sky Go, das Streaming-Angebot des Unternehmens, hatte enorme technische Probleme. 

Lesen Sie auch: TV-Sender Sky vor „Riesenschritt“ - Keine Champions League im Free-TV mehr

Interessierte Zuschauer, die das Auftaktspiel (endete mit einem 3:0 Erfolg Kiels) über das Internet streamen wollten, sahen im wahrsten Sinne des Wortes schwarz. Auf Twitter berichteten mehrere User von einem „Media Keymesserr Licenser Error“, der den Zuschauern einen schwarzen Bildschirm statt des Nord-Derbys zeigte. Trotz Bezahl-Abo konnten viele Kunden von Sky also das Freitagabendspiel nicht sehen und machten ihrem Ärger in den sozialen Medien Luft.

Eine offizielle Stellungnahme des Unternehmens blieb zunächst aus. (Stand 22.15 Uhr)

Am zweiten Spieltag dürfen die Fans auf eine fehlerfreie Übertragung hoffen. In der zweiten Bundesliga gibt es zum Beispiel am Montag, 13. August die Begegnung 1. FC Köln gegen Union Berlin live im TV und Live-Stream, und tz.de* erklärt, wo sie zusehen können.

fd

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare