FC Augsburg gewinnt Verfolgerduell gegen Aue

+
Die Augsburger (l-r) Nando Rafael, Torsten Oehrl unbd Jan Ingwer Callsen-Bracker bejubeln den Treffer zum 2:1 Endstand.

Augsburg - Der FC Augsburg bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga der hartnäckigste Verfolger von Spitzenreiter Hertha BSC Berlin. Zum Abschluss des 24. Spieltags gewann der FCA das Topspiel am Montag gegen den FC Erzgebirge Aue mit 2:1 (0:0).

Mit 47 Punkten schob sich der FCA wieder auf Rang zwei, der Rückstand auf die Hertha beträgt zwei Zähler. Dagegen haben die Sachsen nach der fünften Auswärtspleite in Folge den Sprung auf einen Aufstiegsrang verpasst, mit 43 Punkten liegen sie als Fünfter aber weiter in Lauerstellung.

Marc Hensel (52.) brachte die bis dahin überlegenen Gäste in Führung. Der in der 56. Minute eingewechselte Nando Rafael markierte mit seinem elften Saisontor den Ausgleich (65.). Nach einem Freistoß erzielte Jan-Ingwer Callsen-Bracker (72.) per Kopf den Siegtreffer.

Vor 15.731 Zuschauern taten sich die Gastgeber von Beginn an schwer, ins Spiel zu kommen. Aue präsentierte sich laufstark und kämpfte sich mit großem Einsatzwillen in die Partie. Folgerichtig kamen die Gäste aus dem Erzgebirge zu einigen guten Torgelegenheiten.

In der 29. Minute verhinderte Augsburgs Torwart Simon Jentzsch mit zwei Paraden gegen Jan Hochscheidt und Tobias Kempe die Führung für Aue. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Erzgebirge weiter offensivstark und ging durch Hensel verdient in Führung. Anschließend wachte Augsburg auf und kam seinerseits zu guten Chancen. Tobias Werner (56.) traf nur den Pfosten.

Enrico Kern (64. ) hätte das Spiel zugunsten der Gäste entscheiden können, erneut parierte Jentzsch glänzend. Nach dem Ausgleich durch Rafael drängte Augsburg auf den Führungstreffer und machte durch Callsen-Bracker den Sieg perfekt.

Auf Seiten der Augsburger verdienten sich Jentzsch und Kees Kwakman Bestnoten. Bei Aue überzeugten insbesondere Skerdilaid Curri und Martin Männel.

dpa/SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare