Edin Dzeko vor dem Absprung: "Bin bereit"

+
Edin Dzeko ist anscheinend vor dem Absprung

Wolfsburg - Top-Torjäger Edin Dzeko steht nach der enttäuschenden Saison des entthronten Deutschen Meisters VfL Wolfsburg vor dem Absprung. Er spricht vom "nächsten Schritt".

“Jetzt wäre ich bereit für den nächsten Schritt“, sagte der bosnische Stürmer der “Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ (Freitag).

Die seltsamsten Fußballer-Namen Deutschlands

Die seltsamsten Fußballer-Namen

Zuletzt hatte Dzeko immer wieder betont, nicht zwingend zu einem europäischen Spitzenclub wechseln zu wollen, sondern sich auch noch eine weitere Saison beim VfL vorstellen zu können. “Ich habe es in den vergangenen Monaten für unprofessionell gehalten, über meinen Wechsel nachzudenken, weil wir noch sportliche Ziele hatten“, sagte Dzeko, der mit derzeit 20 Saisontoren hinter Leverkusens Stefan Kießling (21) auf Platz zwei der Torjägerliste in der Bundesliga liegt.

Dzeko deutete an, dass es ihm nun aber leichter fallen werde, den VfL im Sommer zu verlassen, da Wolfsburg zwei Spieltage vor dem Saisonende keinen Europapokalplatz mehr erreichen kann. “Und das ist sehr, sehr enttäuschend. Wir waren Meister, in der Champions League, in der Europa League. Und nächstes Jahr? Da haben wir gar nichts.“

Für die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro kann Dzeko den Club nach der Saison vorzeitig verlassen. “Ich hatte immer das Ziel, in einem großen Verein zu spielen. Ich hoffe, mir ist deshalb niemand in Wolfsburg böse“, sagte Dzeko. Allerdings müsste sich bis Ende Mai ein Verein gefunden haben, der bereit ist, die Ablöse zu bezahlen.

Dzeko sagte allerdings, dass ihm ein Wechsel schwer fallen würde. “Wenn ich gehe, würde ich vieles vermissen. Es wäre nicht leicht. Aber wenn es passiert, dann nur, weil es für meine fußballerische Zukunft besser ist.“ Als sicher Abgang steht bislang Nationalspieler Christian Gentner fest, der zum VfB Stuttgart zurückkehrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare