SGE

Eintracht Frankfurt demontiert den FC Augsburg

+
Der Augsburger Florian Niederlechner (r) und Frankfurts Martin Hinteregger kämpfen um den Ball.

Eintracht Frankfurt schlägt 21. Spieltag den FC Augsburg mit 5:0 und überholt den Kontrahenten in der Tabelle.

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg 5:0 (1:0)

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Trapp - Toure, Abraham, Hinteregger, N'Dicka - Kohr, Gacinovic, Ilsanker, Chandler, Kostic - Silva

Aufstellung
FC Augsburg

Koubek - Jedvaj, Gouweleeuw, Udoukhai, Max - Richter, Khedira, Baier, Vargas - Finnbogason, Niederlechner

Tore

1:0 Chandler (37. Minute), 2:0 Chandler (48. Minute), 3:0 Silva (56. Minute), 4:0 Kostic (89. Minute), 5:0 Kostic (90. Minute)

Schiedsrichter

Manuel Gräfe (Berlin)

<<< Ticker aktualisieren >>>

ENDE: Eintracht Frankfurt gewinnt auch in dieser Höhe verdient mit 5:0 gegen ganz schwache Gäste aus Augsburg.

90. Minute: TOOOOOOR! Es geht Schlag auf Schlag! Kostic in der Schlussminute mit dem 5:0! Augsburg verliert den Ball am eigenen Sechzehner, Rode schnappt ihn sich, spielt quer auf Kostic und es steht 5:0.

89. Minute: TOOOOOR! Kostic mit dem 4:0! Eine Flanke rauscht quer durch den Strafraum und landet bei Kostic, der den Ball in die lang Ecke schießt. 

88. Minute: Das Spiel neigt sich dem Ende zu. Eintracht Frankfurt spielt seinen Stiefel herunter. Der Sieger der Partie steht längst fest.

84. Minute: Andre Silva verlässt den Platz. Für ihn kommt Paciencia.

81. Minute: Letzter Wechsel bei den Gästen: Sarenren Bazee kommt für Richter.

80. Minute: Jetzt ist Silva der Vorbereiter, der artistische Torschussversuch von Kostic misslingt aber.

75. Minute: Kostic gewinnt am gegnerischen Strafraum den Ball und flankt direkt in die Mitte. Dort lauert Silva und nimmt den Ball direkt, Koubek kann den Schuss aber zur Ecke klären.

74. Minute: Wechsel bei Augsburg: Lichtsteiner kommt für Jedvaj.

72. Minute: Nächste Chance für die Eintracht, Koubek befördert eine Hinteregger-Flanke aber aus der Gefahrenzone.

70. Minute: Gelbe Karte für N'Dicka nach einem Foulspiel

67. Minute: Wechsel bei der Eintracht: Rode kommt für Gacinovic.

65. Minute: nach der fulminanten Anfangsphase der Eintracht hat sich das Spiel nun beruhigt. Die SGE lässt die Gäste etwas kommen, ohne aber Torchancen zuzulassen. Augsburg nimmt den ersten Wechsel vor: Löwen kommt für Finnbogasson.

60. Minute: Die Eintracht hat alles im Griff und lässt die Gäste überhaupt nichts ins Spiel kommen.

56. Minute: TOOOOOOOR! Das ist die Vorentscheidung! Gacinovic mit einem tollen Pass auf Kostic, der flankt auf Silva und es steht 3:0

54. Minute: Kostic wirft den Turbo an und will Silva bedienen, der Pass ist aber zu steil. 

52. Minute: Jetzt macht die Eintracht Dampf! Chandler bricht außen durch und passt flach in die Mitte, wo Silva lauert. Der Portugiese kommt an den Ball, Koubek hält aber.

48. Minute: TOOOOOOOOR! Aus dieser Ecke resultiert das 2:0! Kostic bringt den Ball nach innen, Chandler hält am ersten Pfosten den Kopf hin und bezwingt Koubek, der aber nicht gut aussah.

47. Minute: Dominik Kohr mit einem satten Schuss, Koubek lenkt den Ball über die Latte zur Ecke

46. Minute: Weiter geht's mit der zweiten Hälfte.

Halbzeit: In einem intensiven und ausgeglichenen Bundesligaspiel führt Eintracht Frankfurt durch ein Tor von Chandler mit 1:0. Spielerisch ist bei beiden Teams noch ordentlich Luft nach oben.

45. Minute: Nochmal Ecke für Augsburg, kurz vor der Pause und der ist gefährlich! Der Ball fällt vor die Füße von Finnbogasson, der aus kurzer Distanz aufs Tor schießt, Trapp entschärft den Schuss aber mit einem Reflex.

43. Minute: Konter über Silva, der einfach mal abzieht und die kurze Ecke anpeilt, aber in Koubek seinen Meister findet.

40. Minute: Starke Aktion von Niederlechner, der zwei Adler austanzt und aus ganz spitzem Winkel anzieht - knapp vorbei.

37. Minute: TOOOOOOOOOR! Wieder Timothy Chandler! Toller Pass von Dominik Kohr, der Chandler am Strafraum sieht. Dieser lässt Torwart Koubek bei seinem Abschluss keine Chance - 1:0 Eintracht.

32. Minute: Da ist die große Chance für die Eintracht! N'Dicka setzt sich auf den Außen durch, bringt die Flanke nach innen und findet Chandler, der aber am stark parierenden Koubek scheitert.

Eintracht Frankfurt: Abraham muss verletzt raus

29. Minute: Jetzt der Wechsel: Hasebe kommt für Abraham.

28. Minute: Bei Eintracht Frankfurt deutet sich der erste Wechsel an: Abraham geht wohl hinaus, er scheint verletzt zu sein. 

27. Minute: Wieder Max, der einen Freistoß aufs Tor zieht, Trapp schaut dem Ball nur hinterher,  der aber knapp neben den rechten Pfosten geht.

24. Minute: Max schlägt einen Freistoß in den Fünfmeterraum, Trapp hat aber keine Probleme mit der Flanke.

20. Minute: Weiterhin kommt von Eintracht Frankfurt spielerisch nicht viel. Der FC Augsburg operiert viel mit langen Bällen.

16. Minute: Jetzt mal Freistoß aus gefährlicher Position: Kohr und Kostic stehen bereit, Kostic führt aus, seine Flanke geht aber ins Nichts.

Eintracht Frankfurt: FC Augsburg der erwartet unangenehme Gegner

11. Minute: Der FC Augsburg ist bislang der erwartet unangenehme Gegner und lässt die Eintracht noch gar nicht ins Spiel kommen. 

9. Minute: Plötzlich die große Chance für Augsburg: Nach einem langen Ball taucht Vargas völlig frei vor Trapp auf, der Keeper pariert aber stark. 

8. Minute: Kostic mit einem ersten Antritt, die Flanke wird aber geklärt. 

4. Minute: Bisher viel Geplänkel im Mittelfeld. Torchancen sind noch Mangelware. 

1. Minute: Anstoß, auf geht's, Jungs!

+++ Die Stimmung ist wie gewohnt schon vor Anpfiff fantastisch. Die Fans singen sich bei eisigen Temperaturen warm. Bleibt zu hoffen, dass es eine heiße Partie der Eintracht wird.

+++ Gleich geht's los! Die letzten Infos und spannende Fakten zur Partie haben wir hier.

+++ Mit einem Sieg über den FC Augsburg könnte Eintracht Frankfurt zumindest bis zum morgigen Samstag auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern. Die vergangenen Spiele gegen den FCA zeigten aber, dass es kein einfaches Unterfangen ist.

Eintracht Frankfurt: Friedhelm Funkel gibt Tipp ab

+++ Friedhelm Funkel, ehemaliger Trainer von Eintracht Frankfurt und nach der Entlassung bei Fortuna Düsseldorf im Ruhestand, hat einen Tipp zum Spiel gegen den FC Augsburg. Wie er die Partie tippt, sehen Sie hier.

+++ Die Gäste aus Augsburg starten mit folgenden Akteuren:

+++ Die Aufstellung der Eintracht ist da. So beginnt die SGE: 

+++ Herzlich Willkommen zum Auftakt des 21. Spieltags in der Fußball-Bundesliga. Eintracht Frankfurt empfängt den FC Augsburg und will versuchen, seine Serie in der Rückrunde weiterzuführen. Wir berichten im Live-Ticker von der Partie in der Commerzbank Arena

Vorbericht: Eintracht Frankfurt empfängt den FC Augsburg

Nach dem fulminanten 3:1-Sieg im DFB-Pokal über die Spitzenmannschaft RB Leipzig geht es bereits am Freitag weiter für Eintracht Frankfurt. In der Bundesliga empfängt die SGE in der heimischen Commerzbank Arena den FC Augsburg.

Eintracht Frankfurt geht voller Selbstvertrauen in die Partie, denn nach Winterpause gab es in vier Pflichtspielen drei Siege und ein Remis. Von der Krise am Ende der Hinrunde ist nichts mehr zu spüren und die SGE schielt wieder Richtung einstellige Tabellenplätze.

Den Gegner aus Augsburg darf Eintracht Frankfurt aber nicht unterschätzen. Die Fuggerstädter kamen nach Startschwierigkeiten zu Beginn der Spielzeit immer besser zum Laufen. Zwischen dem 11. und dem 16. Spieltag sammelte Augsburg 16 von 18 möglichen Punkten und verabschiedete sich damit vorerst aus dem Abstiegskampf. Dreh- und Angelpunkt im Spiel des FCA ist Stürmer Florian Niederlechner, der eine überragende Saison spielt und bereits elf Treffer in 20 Spielen erzielen konnte. Auch im Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt traf der Angreifer zum 2:0, der SGE gelang durch Goncalo Paciencia nur noch der Anschlusstreffer.

Eintracht Frankfurt: Trio ist angeschlagen

Bei Eintracht Frankfurt stehen die Einsätze von Sebastian Rode, Mijat Gacinovic und Bas Dost, die allesamt angeschlagen sind, noch auf der Kippe. Beim Gast fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Julian Schieber, Simon Asta und Sergio Cordova.

Mit einem Heimsieg gegen den FC Augsburg würde Eintracht Frankfurt den Kontrahenten in der Tabelle überholen und zumindest vorübergehend auf Platz neun klettern. Dafür ist aber eine konzentrierte und disziplinierte Leitung nötig. 

Von Sascha Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare