SGE

Eintracht Frankfurt holt sich Last-Minute-Punkt in Düsseldorf

Eintracht Frankfurt holt sich in einer hart umkämpften Partie gegen Fortuna Düsseldorf einen Punkt.
+
Eintracht Frankfurt holt sich in einer hart umkämpften Partie gegen Fortuna Düsseldorf einen Punkt.

Eintracht Frankfurt holt sich in einer zähen Partie gegen Fortuna Düsseldorf am Ende noch einen Punkt. 

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Frankfurt 1:1 (0:0)

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Trapp - da Costa, Abraham, Hinteregger, Ndicka (Durm, 84. Minute) - Sow, Rode, Chandler, Kamada (Ilsanker, 46. Minute), Kostic - Paciencia (Silva, 46. Minute)

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Kastenmeier - M. Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner - Morales, Stöger (Marcel Sobottka, 87. Minute), Thommy, Berisha (Oliver Fink, 77. Minute), Ampomah (Dawid Kownacki, 69. Minute) - Hennings

Tore

Ayhan, 78. Minute (1:0)

Chandler, 90 + 4. Minute (1:1)

Schiedsrichter

Frank Willenborg (Osnabrück)

>>> Ticker aktualisieren <<<

Nach dem Spiel: Das war eine Rettung in letzter Sekunde. Die Eintracht hat sich über 90 Minuten nicht mit Ruhm bekleckert und Glück im Unglück gehabt. Düsseldorf war das auffälligere Team, konnte den Sieg aber nicht über die Zeit bringen. Die Eintracht muss jetzt am Dienstag im heimischen Waldstadion im DFB-Pokal gegen RB Leipzig ran, am Freitag kommt der FC Augsburg in den Stadtwald. 

90 + 4. Minute: Das war's! Eintracht Frankfurt holt sich in der letzten Sekunde noch den Punkt. 

90 + 4. Minute: Nach einem Freistoß wird Chandler im Strafraum bedient und muss das Leder nur noch hinter die Linie drücken. Willenborg entscheidet erst auf Abseits, nach einer Überprüfung der Kollegen in Köln gibt er aber das Tor. 

90 + 4. Minute: TOOOOOOOOOOR FÜR DIE EINTRACHT! Ist das denn zu glauben, Chandler gleicht in der vierten Minute der Nachspielzeit noch aus. 

90 + 1. Minute: BESTE CHANCE FÜR DIE EINTRACHT IN DIESER PARTIE! Silva hat im Strafraum viel Platz und kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball. Doch er kann den Ball nicht richtig platzieren, Kastenmeier hat die Kugel. 

90. Minute: Es wird drei Minuten nachgespielt. 

87. Minute: Letzter Wechsel auch bei der Fortuna. Stöger geht, Marcel Sobottka kommt. 

85. Minute: Die Fortuna steht jetzt tief in der eigenen Hälfte und lässt den Ball zirkulieren. 

84. Minute: Letzter Wechsel bei der Eintracht. Evan Ndicka geht, für ihn kommt Erik Durm ins Spiel. 

82. Minute: Acht Minuten plus Nachspielzeit. Die Frankfurter müssen jetzt wirklich langsam durchstarten, eine Niederlage gegen Düsseldorf war bei den Hessen sicher nicht eingeplant. Bisher passiert aber noch wenig. 

80. Minute: Wie reagiertEintracht Frankfurt auf dieses Tor? Jetzt müssen die Hessen Gas geben, wenn sie hier noch einen Punkt mitnehmen wollen. Für Düsseldorf ist es das erste Tor im Jahr 2020. 

78. Minute: Tor für Fortuna Düsseldorf. Ayhan bringt die Gastgeber in Führung. Da Costa fälscht den Freistoß von Ayhan ab, da hat Trapp keine Chance. 

77. Minute: Berisha muss verletzungsbedingt den Platz verlassen, für ihn kommt Oliver Fink ins Spiel. 

75. Minute: Die Gastgeber aus Düsseldorf haben mit 58 Prozent Ballbesitz in der zweiten Hälfte die Oberhand über das Spiel. Sie stören die Frankfurter früh und lassen ihnen wenig Zeit, ihr Spiel aufzubauen. Doch die Eintracht würde das Unentschieden wohl nicht so sehr weh tun, wie den Düsseldorfern, die dringend den 18. Tabellenplatz verlassen wollen. 

73. Minute: Ayhan sieht nach einem Handspiel Gelb. 

71. Minute: Gerade geht wirklich wenig bis gar nichts. Das Spiel plätschert so vor sich hin, die meisten Aktionen finden im Mittelfeld statt. Ob da in der Schlussphase noch was passiert?

69. Minute: Die Düsseldorfer kamen unverändert aus der Kabine, jetzt bahnt sich der erste Wechsel an. Dawid Kownacki wird kommen, für ihn verlässt der Fast-Torschütze Ampomah das Feld. 

64. Minute: Ilsanker sieht nach einem Foul Gelb. 

63. Minute: Ampomah flitzt mit Tempo von rechts in den Strafraum, doch Abraham ist da und kann seinen Gegenspieler von Ball trennen. 

61. Minute: Noch eine halbe Stunde Zeit. Die Frankfurter kommen nicht richtig aus dem Klee, gerade einmal vier Torschüsse haben die Hessen bisher in der ganzen Partie abgegeben. Die Düsseldorfer haben generell mehr von der Partie. 

56. Minute: Stöger bekommt an der Frankfurter Strafraumgrenze den Ball, doch Ilsanker wirft sich mit allem in den Schuss und kann ihn blocken. 

56. Minute: Wie bereits in der ersten Halbzeit sind die Düsseldorfer auch jetzt zu Beginn der zweiten Halbzeit in einer Drangphase. Die meisten guten Szenen spielen sich vor dem Tor der Frankfurter ab, die Hessen kommen derzeit nicht zum Zug. Ein Tor für die Eintracht würde dem Spiel der Hessen jetzt glaube ich ganz gut tun. 

54. Minute: Wird das Spiel nach dem aberkannten Tor jetzt etwas giftiger? Wir dürfen gespannt sein. 

51. Minute: Nach einer Überprüfung des Tors im Kölner Keller wird das Tor doch noch aberkannt. Ampomah stand hauchdünn im Abseits. Da haben die Frankfurter wirklich Glück gehabt. Es steht also weiterhin 0:0. 

50. Minute: Tor für Fortuna Düsseldorf. Ampomah bringt die Gastgeber in Führung. 

50. Minute: Kevin Stöger sieht nach einem Foul an Ilsanker Gelb. Die erste gelbe Karte dieser Partie. 

46. Minute: EINE RICHTIG DICKE CHANCE FÜR DIE EINTRACHT: Chandler kommt auf rechts durch und legt dann flach im Straufraum auf Sow ab. Der zieht ab, der Schuss ist aber zu zentral und kann von Kastenmeier sicher gefangen werden. Schade, da war mehr drin.

46. Minute: Es ist soweit. Der Neue, Stefan Ilsanker, kommt für Kamada ins Spiel. Andre Silva kommt für Goncalo Paciencia rein. 

46. Minute: Und ab in die zweite Halbzeit. Der Ball rollt wieder in Düsseldorf!

Pause: Eintracht Frankfurt muss in der zweiten Halbzeit noch ein Schippchen drauflegen, wenn sie das Spiel in Düsseldorf noch gewinnen wollen. Die Rheinländer haben nach einer engagierten Anfangsphase nachgelassen und sich teilweise tief in die eigene Hälfte zurückfallen lassen. Der Eintracht fehlt aber noch die Spielidee um an der Abwehr der Fortuna vorbeizukommen. 

45. Minute: Ohne Nachspielzeit schickt der Unparteiische die Mannschaften pünktlich in der Kabine. Wir sind gleich wieder zurück mit der zweiten Halbzeit! Bis gleich. 

43. Minute: Gleich ist Pause. Das Spiel kann das auch gut gebrauchen. Fortuna kann nicht und die Eintracht will nicht. Deshalb schleppt sich das Spiel jetzt langsam in die Halbzeitpause. 

39. Minute: Morales versucht es aus der zweiten Reihe, spielt den Ball jedoch mehrere Meter am linken Eck vorbei. Aus den Torschüssen, die die Rheinländer in diesem Jahr abgegeben haben, konnten sie noch kein einziges Tor erzielen. Aus Sicht der Eintracht-Fans sollte sich das heute nicht unbedingt ändern. 

38. Minute: Das war knapp! Hennings wird von Thommy bedient und kann im Straufraum abziehen. Der Flachschuss geht jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei. 

35. Minute: Der Ball landet im Tor der Düsseldorfer, doch das Tor zählt nicht. Denn Chandler begeht im gegnerischen Strafraum ein klares Foul an Düsseldorfs Stöger, der riskanterweise im Strafraum ins Dribbling gegangen war. 

31. Minute: Chandler holt auf seiner Seite eine Ecke raus. Doch auch die bleibt ungefährlich – und dass, obwohl Frankfurt Standards eigentlich ganz gut kann. 

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt. Die zuerst so stark in die Partie gestarteten Düsseldorfer sind bei weitem nicht mehr so engagiert wie noch zu Beginn. Der Eintracht fehlt es irgendwie noch an Bewegung und Spielideen. Geht irgendwie nicht so viel gerade. 

27. Minute: Adi Hütter betrachtet das Wirken seiner Mannschaft auf dem Feld mit kritischem Blick. Die Eintracht kann ihre Stärken heute noch nicht ausspielen. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, in der vergangenen Woche ging es auch erst in der zweiten Halbzeit richtig rund vonseiten der Eintracht. 

22. Minute: Durch das frühe Stören der Düsseldorfer bekommen die Frankfurter bisher noch keine klare Linie in ihr Spiel. Derzeit gelingt es der Eintracht nicht, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten, es kommt immer häufiger zu Fehlpässen. Bahnt sich hier etwa eine kleine Überraschung an? Die Düsseldorfer machen bisher ein gutes Spiel. 

18. Minute: Gerade gönnt sich das Spiel schon eine erste kleine Verschnaufpause. Die Eintracht ist noch sehr zurückhaltend, hat bisher erst einmal aufs Tor geschossen. 

13. Minute: Beide Teams lassen in dieser Anfangsphase nur wenig zu. Die Düsseldorfer stören die Eintracht früh und machen bisher das Spiel. 67 Prozent Ballbesitz haben die Rheinländer in dieser Anfangsphase. Die Eintracht ist noch in Lauerstellung. 

12. Minute: Mehr als 5000 Eintracht-Fans sind heute mit ihrer Mannschaft nach Düsseldorf gereist. Der Block ist voll, die Stimmung ist gut. 

9. Minute: Hoffmann versucht es per Kopf! Auf der anderen Seite flankt Thommy von rechts in den Strafraum. Hoffmann setzt sich im Kopfballduell mit Abraham durch, doch erwischt den Ball nicht richtig. 

7. Minute: Erste dicke Chance für Eintracht Frankfurt! Nach einem Fehlpass der Fortuna bekommt die SGE eine Konterchance über Kostic. Der legt den Ball auf Chandler auf der rechten Seite ab, der unbedrängt in den Strafraum der Düsseldorfer eindringen kann. Sein Abschluss wird vom Düsseldorfer Schlussmann abgewehrt, wo es Kamada mit einem Nachschuss versucht. Doch der Japaner stand schon beim Schuss von Chandler im Abseits. 

5. Minute: Zimmermann erobert den Ball im Mittelfeld und marschiert ohne Störung bis zum Frankfurter Strafraum. Dort zieht er aus rund 18 Metern ab. Der Ball fliegt nur knapp über den Querbalken, doch Trapp macht sich auch lang. Gute Chance für die Gastgeber. 

3. Minute: Suttner sucht Berisha im Strafraum, doch sein Zuspiel ist zu ungenau und Eintracht-Keeper Kevin Trapp kann den Ball problemlos aufnehmen. 

2. Minute: Der Eckball bringt den Frankfurter nichts, die Düsseldorfer kommen zu einer Konterchance, aus der die Gastgeber jedoch auch nichts machen können. 

1. Minute: Frankfurt stürmt gleich mal nach vorne – natürlich über links mit Kostic. Der holt eine Ecke raus. 

1. Minute: Anstoß, der Ball rollt in Düsseldorf!

Eintracht Frankfurt gegen Fortuna Düsseldorf: Gastgeber mit neuem Trainer

+++ Eintracht-Neuzugang Stefan Ilsanker (kam von RB Leipzig) sitzt heute in Düsseldorf auf der Bank. Ob er spielen wird, ist noch nicht klar, bereit wäre er aber nach eigener Aussage. 

+++ Ein bisschen Klugscheißer-Wissen für alle Statistikfreunde: Keine andere Mannschaft in der Bundesliga bereitet einen so hohen Anteil an Toren über den Flügel vor, wie Eintracht Frankfurt. Darüber hinaus ist die Eintracht die einzige Mannschaft in der Liga, die gegen die drei heißesten Titelkandidaten (RB Leipzig, Borussia Dortmund und FC Bayern München) gepunktet hat. Das gelang keinem anderen Team. 

+++ Wiedersehen mit alten Freunden und Mannschaftskameraden: Aymen Barkok ist gerade an die Rheinländer verliehen und freut sich über das Treffen mit Eintracht Frankfurt

+++ Mehr als 5000 Fans sind heute mit Eintracht Frankfurt nach Düsseldorf gereist. Der Gästeblock dürfte also ordentlich voll werden – und die Stimmung überragend. 

+++ Nach der Trennung von Friedhelm Funkel treten die Düsseldorfer heute gegen Eintracht Frankfurt erstmals mit ihrem neuen Trainer Uwe Rösler an. Für die Frankfurter keine neue Situation, denn die Düsseldorfer sind bereits das dritte Team in dieser Saison, dass gegen die Eintracht mit einem neuen Trainer antrat. 

+++ Eintracht Frankfurt will gegen Fortuna Düsseldorf ihre Siegesserie in der Rückrunde ausbauen. Zwei Siege konnte die Hessen bereits in den ersten beiden Spielen des Jahres feiern. In der Hinrunde gewann die SGE im heimischen Waldstadion mit 2:1, Paciencia und Dost trafen für die Eintracht. 

+++ So startet Fortuna Düsseldorf in die Partie gegen Eintracht Frankfurt. 

+++ Die Aufstellung ist da! Eintracht Frankfurt muss neben dem erkrankten Bas Dost auf Mijat Gacinovic verzichten, der Adduktorenprobleme hat. 

+++ Eintracht Frankfurt muss im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf auf Stürmer Bas Dost verzichten. Der 30 Jahre alte Niederländer hat mit Magen-Problemen zu kämpfen, aufgrund derer er sogar am Freitag ins Krankenhaus musste. Für ihn wird Eintracht-Trainer Adi Hütter ziemlich sicher Goncalo Paciencia ins Spiel bringen. 

+++ Schiedsrichter der heutigen Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf ist Frank Willenborg. Der 40-Jährige leitet heute seine 39. Bundesliga-Partie. Ihm zur Seite stehen Arne Aarnink und Holger Henschel. Marco Achmüller ist der Vierte Offizielle. Im Kölner Keller nimmt Robert Schröder vor dem Bildschirmen Platz. 

Schiedsrichter Frank Willenborg leitet die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf.

+++ Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zum Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Fortuna Düsseldorf. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 01.02.2020, um 15.30 Uhr. Wir sind live für Sie dabei!

Vorbericht: Eintracht Frankfurt fährt mit breiter Brust nach Düsseldorf

Düsseldorf/Frankfurt - Eintracht Frankfurt muss nach zwei Siegen zum Rückrundenauftakt gegen die TSG Hoffenheim und Tabellenführer RB Leipzig nun bei Tabellenschlusslicht Fortuna Düsseldorf antreten. Dort will das Team von Trainer Adi Hütter seinen dritten Sieg hintereinander einfahren. 

Zum Rückrundenstart gelang Eintracht Frankfurt mit dem 2:1-Sieg gegen die TSG Hoffenheim und dem 2:0-Heimerfolg gegen RB Leipzig eine kleine Überraschung. Denn vor der Winterpause waren die Hessen sieben Spiele ohne Sieg geblieben, standen auf dem 13. Tabellenplatz nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Doch davon haben sich die Hessen entfernt und wollen mit einem Sieg über die Rheinländer am Samstag (01.02.2020/live auf Sky) den Abstand noch weiter ausbauen. 

Eintracht Frankfurt gegen Fortuna Düsseldorf: Wieder ein Gegner mit neuem Trainer

Die in der Wintervorbereitung einstudierte Viererkette erweist sich bei Eintracht Frankfurt als Erfolg. Bereits gegen Hoffenheim standen die Frankfurter deutlich kompakter als zum Ende der Hinrunde, auch den Sachsen ließen die Frankfurter hinten nur wenig Platz. Und das, obwohl die Sachsen mit 51 Toren als die treffsicherste Offensive der ganzen Liga gelten. 

Der kommende Gegner Fortuna Düsseldorf dürfte es gegen Eintracht Frankfurt daher schwer haben. Die Rheinländer haben in der laufenden Saison gerade einmal 18 Tore erzielt. Am vergangenen Mittwoch (29.01.2020) dann noch der Paukenschlag: Nach zuletzt neun sieglosen Spielten trennte sich die Fortuna von Trainer Friedhelm Funkel, Uwe Rösler übernimmt seinen Posten. Ob zwei Tage Vorbereitung mit Rösler reichen, bleibt abzuwarten. 

Gegen Eintracht Frankfurt: Fortuna Düsseldorf mit Funkel-Nachfolger

Der Abschied von Friedhelm Funkel bei Fortuna Düsseldorf war unwürdig. Für den Routinier ist nach mehr als 500 Partien als Bundesliga-Trainer die Karriere an der Seitenlinie beendet. Auf der Zielgeraden seiner Trainerlaufbahn hatte Funkel zuletzt die Anerkennung erhalten, die ihm trotz vielfältiger Erfolge jahrelang verwehrt worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare