SGE

Eintracht: Diese Startelf soll den FC Augsburg schlagen

Eintracht Frankfurt trifft in der Bundesliga auf den FC Augsburg.
+
Eintracht Frankfurt trifft in der Bundesliga auf den FC Augsburg.

Eintracht Frankfurt trifft in der Bundesliga auf den FC Augsburg. So könnte die Startaufstellung der SGE aussehen.

  • Eintracht Frankfurt trifft auf den FC Augsburg
  • Rode und Gacinovic sind fraglich
  • Andre Silva beginnt wohl wieder im Angriff bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt - Eintracht Frankfurt empfängt zu Beginn des 21. Spieltags in der Fußball-Bundesliga den FC Augsburg in der heimischen Commerzbank Arena. Die Augsburger sind ein hart zu knackender Kontrahent und für Eintracht Frankfurt fast schon so etwas wie ein Angstgegner. Seit der FCA im Jahr 2012 wieder in die 1. Liga aufgestiegen ist, gab es lediglich drei Siege in 15 Spielen für Eintracht Frankfurt. Dazu kommen sieben Niederlagen und fünf Remis. 

Eintracht Frankfurt: Trio ist angeschlagen

Für Eintracht Frankfurt bleiben nach dem Pokal-Triumph über RB Leipzig nur drei Tage Zeit, um sich auf das Spiel gegen die Fuggerstädter vorzubereiten. Die Partie vom Dienstag haben nicht alle Spieler der SGE schadlos überstanden. Adi Hütter muss seine Startaufstellung womöglich etwas umbauen gegen den FC Augsburg.

Im Tor steht natürlich die unangefochtene Nummer eins, Kevin Trapp. Die Viererkette wird Adi Hütter vermutlich nicht verändern. Das Innenverteidiger-Duo bilden Kapitän David Abraham und Martin Hinteregger, als Außenverteidiger werden Evan N'Dicka und Almany Toure auflaufen. 

Umstellungen könnte es aber im Mittelfeld von Eintracht Frankfurt geben. Im Spiel gegen Leipzig mussten sowohl Sebastian Rode als auch Mijat Gacinovic verletzt ausgewechselt werden. Rode zog sich in einem Zweikampf mit RB-Neuzugang Dani Olmo eine Gesichtsverletzung zu. „Sebastian Rode hat einen Cut, der leicht geschwollen ist. Wir können bis morgen entscheiden, ob er einsatzfähig ist oder nicht“, sagte Trainer Adi Hütter auf der Pressekonferenz. Sollte der Mittelfeldspieler ausfallen, stünden Neuzugang Stefan Ilsanker, Makoto Hasebe und Dominik Kohr bereit. Gacinovic hatte einen Tritt von Angelino abbekommen, könnte aber bis zum Augsburg-Spiel wieder fit sein. Eine Alternative zum Serben wäre Daichi Kamada. Das Mittelfeld komplettieren werden Kostic, Sow und Chandler.

Eintracht Frankfurt: Andre Silva erneut einzige Spitze

Im Sturm wird erneut Andre Silva in der Startelf stehen, der gegen Leipzig eine starke Leitung zeigte und ein Tor erzielte. Bad Dost fällt weiterhin mit einem Magen-Darm-Infekt aus und ist laut Hütter kein Thema für die Partie gegen Augsburg. Goncalo Paciencia, der in Düsseldorf eine ganz schwache Vorstellung bot und gegen Leipzig nicht in der Startelf stand, wird auch gegen den FCA nur auf der Bank sitzen.

Von Sascha Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare