Neuer Look für die DFB-Elf

EM-Trikots von Deutschland veröffentlicht: Peinliche Panne bei Adidas

Die neuen EM-Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gefallen nicht jedem. Nun unterlief Ausrüster Adidas auch noch eine kuriose Namens-Panne.

  • Die EM 2020 findet in zwölf Ländern statt. München ist ein EM-Spielort.
  • Nun wurde das Deutschland-Trikot vorgestellt - Die Reaktionen fallen verhalten aus.
  • Peinliche Panne im Online-Shop von Adidas.

Update vom 12. November, 10.30 Uhr: Am Montag wurde das neue EM-Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft veröffentlicht. Die Reaktionen fielen unterschiedlich aus. Der Mehrheit gefällt das Trikot aber nicht, Kommentare wie „Schlafanzug“ oder „Nivea Familien-Set“ waren zu lesen. Jetzt unterlief auch noch Ausrüster Adidas ein peinlicher Fehler. Im Online-Shop von Adidas waren die Namen der Spieler Jonas Hector und Luca Waldschmidt falsch geschrieben. So wurde aus Hector „Hecktor“ und aus Waldschmidt wurde „Waltschmidt“

Erst nach einigen Stunden fiel Adidas diese Namens-Panne auf und wurde behoben. Der DFB-Ausrüster aus Herzogenaurach hat auf Anfrage des Kölner Express Stellung bezogen: „Im adidas Online-Store war heute vorübergehend leider der Flock einzelner Spielernamen falsch hinterlegt. Die Tippfehler sind behoben." Das fängt ja gut an ...

Das neue DFB Trikot wird voraussichtlich bei den nächsten EM-Qualifikationsspielen, gegen Weißrussland am Samstag (16.11) und am Dienstag (19.11) gegen Nordirland. Beide Spiele werden live im Free-TV übertragen. 

Das neu DFB-Trikot kommt durchwachsen an

Update vom 11. November, 10.27 Uhr: Am Montagvormittag veröffentlichte das DFB-Team ihr neues Trikot für die anstehende Europameisterschaft 2020. Bereits im Vorfeld war über das Jersey spekuliert worden (siehe Update vom 7. November). Die ersten Reaktionen auf den neuen Dress fallen indes unterschiedlich aus, in den sozialen Netzwerken mehren sich allerdings kritische Stimmen. 

Auf Twitter schreibt ein User „sieht aus wie ein Schlafanzug für 10 Euro“, das Fußball-Satiremagazin Fums sieht dies ähnlich. Auf Facebook werden zudem unrühmliche Vergleiche aufgestellt. „Sieht aus wie die Packungsbeilage im Nivea Familien-Set“ schreibt ein offensichtlich unzufriedener Nutzer, „sehen aus wie Sträflinge im Wilden Westen“ ein anderer. 

Deutschlands EM 2020-Trikot geleakt: Manuel Neuer in „aggressivem“ Look?

Update vom 7. November 2019: Manuel Neuer in feuerrot? Wie das in der Regel gut informierte Portal Footyheadlines berichtet, wird Mitte November das Torwart-Trikot der deutschen Nationalmannschaft für die Fußball-EM 2020 veröffentlicht.

Demnach soll Manuel Neuer vom FC Bayern - oder etwa doch Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona - in feuerrot zwischen den Pfosten stehen. Und zwar in Komplettmontur, von oben bis unten. Deutschen Fußball-Fans werden da Erinnerungen wach.

2006 vor der Heim-WM wollte Jürgen Klinsmann das DFB-Team aus veralteten Strukturen herausholen. Ein Vorschlag beinhaltete, das Ausweichtrikot in Rot zu gestalten. Die Begründung: Die Farbe vermittle ein aggressiveres und dynamischeres Bild einer Mannschaft, so Klinsmann damals.

Auch bei der EM 2008 und bei der WM 2014 hatte Deutschland ein rotes Auswärts-Dress. Im Gegensatz zu den beiden anderen genannten Turnieren kam es in Brasilien auch zum Einsatz: Und zwar in der Vorrunde gegen die USA (1:0) und beim historischen 7:1 im Halbfinale gegen den Gastgeber.

Erst kürzlich hatte dasselbe Portal das angebliche Heimtrikot des DFB-Teams für die EM 2020 geleakt. Dieses, im Retro-Style gehalten, ist demnach klassisch Weiß, hat schmale schwarze Streifen und die deutschen Nationalfarben am Ärmelende. 

Die paneuropäische Fußball-Europameisterschaft findet im kommenden Jahr in elf verschiedenen Ländern statt. Die deutsche Nationalelf würde bei einer (erwarteten) Qualifikation mindestens zwei Vorrundenspiele und eventuell auch ein mögliches EM-Achtelfinale in München spielen. Laut Footyheadlines soll auch das Heim-Trikot noch im November vorgestellt werden.

Foto aufgetaucht: Sieht so das Deutschland-Trikot bei der EM 2020 aus?

Update vom 8. Oktober 2019: Eigentlich soll das neue Heimtrikot der deutschen Nationalmannschaft erst im November präsentiert werden, doch bereits jetzt kursiert ein Foto des neuen Jerseys im Netz. Dabei sticht insbesondere eine Kleinigkeit ins Auge - auf große Experimente ließ sich Ausrüster Adidas diesmal nicht ein. 

Wie gewohnt werden die Nationalspieler wohl auch in naher Zukunft vorwiegend in weiß auflaufen. Der weiße Hintergrund wird von gleich mehreren dünnen, schwarzen Längsstreifen unterbrochen. 

Für das optische Highlight sorgen die Ärmel, die in deutschen Nationalfarben schwarz, rot und gold erstrahlen. Abgerundet wird das Outfit von schwarzen Hosen und weißen Stutzen, wie das gut informierte Portal "Footyheadlines" berichtet. 

"Das ist ein hochmodernes, handgezeichnetes Kunstwerk kombiniert mit einer super-dynamischen Interpretation der Flagge", wird der Ausrüster Adidas dort zitiert. Geleakt wurde das neue Trikot von einem wachsamen Kunden, der in seiner Heimatstadt zufällig darauf gestoßen sei.  

Das neue Design des Auswärtstrikots soll ebenfalls schon publik sein. Demnach wird es in schwarz und grau gehalten. 

Deutschland-Trikots bei der EM 2020: Erste Details veröffentlicht - Kommt das bei den Fans an? 

Erstmeldung vom 26. Juni 2019: Berlin - Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland brachte es der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wenig Glück. Ab November laufen die DFB-Kicker dann in neuem Zwirn auf. Nun sind erste Details des Trikots für die Europameisterschaft 2020 bekannt geworden. 

Das Portal footyheadlines.com, das in Sachen neue Trikots so gut wie immer den richtigen Riecher beweist, hat Ausschnitte der neuen DFB-Arbeitskleidung gezeigt. Wirklich viel ist auf den Bildern nicht zu erkennen, ein paar Fakten lassen sich aber doch festhalten.

Auch die deutsche Fan-Seite Deutschlandtrikot.de zeigt das angeblich neue Trikot, sogar mit einem 2.Leak, welches das DFB-Trikot auf dem Boden liegend zeigt.

DFB-Trikot für die Europameisterschaft 2020: So läuft Deutschland auf

Das Heimtrikot, das im November vorgestellt werden soll, ist in klassischem Weiß gehalten. Dazu gibt es vier dünne, schwarze Streifen im Brustbereich. Mehr ist über das neue Jersey noch nicht bekannt, wie es auf der Plattform heißt - auch nicht zur Farbe der Hosen und Stutzen.

Bei der EM 2020 in Weiß mit schwarzen Streifen? Es wurden erste Details der vermeintlichen Deutschland-Trikots veröffentlicht. 

Nachdem die Nationalmannschaft zuletzt mit grünen Auswärtstrikots aufgelaufen war, setzt man künftig auf einen anderen Look: Komplett Schwarz. 2002 und 2010 spielte Deutschland bereits mit diesem Design, beide Male war man wesentlich erfolgreicher als zuletzt in Russland.

Ein Detail soll aber noch unklar sein: Sind die Adidas-Streifen und das DFB-Logo in Weiß oder Grau gehalten? Die Fans werden sich noch gedulden müssen. Sicher sollen dagegen schwarze Hosen und schwarze Stutzen sein.

Das Auswärtstrikot soll in Schwarz daherkommen - unklar ist noch, welche Farbe die zusätzlichen Aufdrucke haben.

Ein ehemaliger DFB-Funktionär hat zwischenzeitlich beim FC Bayern München als Co-Trainer angeheuert, wie tz.de* berichtet. Für die U21 geht es bei der EM in Italien und San Marino aktuell darum, den Titel zu verteidigen und die DFB-Frauen sind bei der WM in Frankreich im Einsatz.

Für Staunen sorgt ein Foto eines Ajax-Jugendspiels - wegen eines „Riesentalents“.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Rubriklistenbild: © dpa / -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare