EM 2021

DFB-Team zittert sich ins Achtelfinale – Goretzka bewahrt Jogi Löw vor Blamage 

Herz-Jubel
+
Leon Goretzka (l-r) bejubelt sein Tor zum 2:2 mit Kevin Volland und Joshua Kimmich.

Deutschland zittert sich bei der EM 2021 im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn ins Achtelfinale. Leon Goretzka trifft zum vielumjubelten 2:2.

Deutschland - Ungarn 2:2 (0:1)

Aufstellung Deutschland Neuer- Ginter, Hummels, Rüdiger - Kimmich, Gündogan, Kroos, Gosens, Havertz, L. Sané - Gnabry
Aufstellung UngarnGulacsi - Botka, Orban, At. Szalai - Nego, Fiola, A. Nagy, Kleinheisler, Schäfer - Ad. Szalai, Sallai
Tore0:1 Szalai (11. Minute), 1:1 Havertz (66. Minute), 1:2 Schäfer (68. Minute),2:2 Goretzka (84. Minute)
SchiedsrichterKarasev, Sergei (Russland)

ENDE: Deutschland hat es geschafft und steht im Achtelfinale der EM 2021. Leon Goretzka bewahrte die DFB-Elf vor einer Blamage. Nun geht es in London gegen England.

94. Minute: Sane bekommt den Ball stark in den Lauf gespielt, sucht Volland in der Mitte, doch sein Pass verfehlt völlig den Nebenmann - ganz schwach.

92. Minute: Zwei Minuten noch, dann steht die deutsche Mannschaft im Achtelfinale der EM 2021 - noch sind die Ungarn aber im Spiel.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute: Die letzten Minuten laufen in München. Die Spannung ist greifbar. Schafft es die deutsche Mannschaft, das 2:2 gegen Ungarn zu verteidigen?

84. Minute: GORETZKAAAAAAAAAAAAA! JAAAAAA! Das 2:2! Musiala behauptet sich im Strafraum, Werners Schuss wird geblockt, fällt Goretzka vor die Füße und der 26-Jährige haut das Ding unter die Latte.

83. Minute: Jogi Löw bringt Musiala und Volland für Gosens und Ginter - Volle Offensive jetzt, aber was bleibt ihm auch anderes übrig?

81. Minute: Kroos kommt nach einem Doppelpass mit Gosens zum Schuss, der Ball rauscht aber knapp am langen Eck vorbei.

78. Minute: Kroos mit einer Flanke in den Strafraum, Goretzka verpasst aber.

77. Minute: Die DFB-Elf rennt weiter an, doch kommt sie ernut zum Ausgleich?

72. Minute: Weniger als 20 Minuten bleiben der deutschen Mannschaft, um das Aus bei der EM 2021 abzuwenden. Ein eigenes Tor oder ein Treffer von Frankreich braucht es - dann steht die DFB-Elf im Achtelfinale.

67. Minute: Was ist denn hier los? Ungarn wieder in Führung - 15 Sekunden nach dem Anstoss! Schäfer trifft per Kopf nach Vorlage von Szalai.

66. Minute: JAAAAAAAAAAA! Ausgleich nach einem kapitalem Fehler von Gulacsi! Kai Havertz trifft zum 1:1.

65. Minute: Nächste Ecke für Deutschland. Kroos führt kurz aus, Kimmich bringt den Ball rein, Orban klärt. Die deutsche Mannschaft enwickelt keinerlei Torgefahr.

63. Minute: Portugal gleicht gegen Frankreich aus. Die deutsche Elf wäre Stand jetzt wieder ausgeschieden.

61. Minute: Sane kommt bei einem Zweikampf am eigenen Strafraum ins Straucheln, spielt den Ball im Fallen mit der Hand und sieht Gelb. Den fälligen Freistoß schießt Sallai an den Außenpfosten.

60. Minute: Nein, Standards zählen nicht zu den Stärken der DFB-Elf. Sane drischt eine Ecke über Freund und Feind hinweg ins Seitenaus.

57. Minute: Erster Wechsel bei Deutschland. Leon Goretzka kommt in die Partie und ersetzt Ilkay Gündogan.

55. Minute: Verletzungsunterbrechung in München. Gündogan kracht im Strafraum der Ungarn mit einem Gegenspieler zusammen. Beide müssen behandelt werden, können aber weiterspielen.

51. Minute: Im Parallelspiel hat Frankreich die Partie gedreht und führt nun mit 2:1. Damit wäre Deutschland selbst im Falle einer Niederlage im Achtelfinale - sofern es bei einem Frankreich-Sieg bleibt.

50. Minute: Wie erwartet, übernimmt Deutschland das Kommando. Es müssen jetzt aber auch Chancen her - und Tore natürlich.

47. Minute: Wechsel gibt es zwar noch keine, Thomas Müller macht sich aber jetzt intensiv warm.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit in München. Kann die deutsche Mannschaft das frühe Aus bei der EM 2021 abwenden?

Halbzeit: Die DFB-Auswahl geht tatsächlich mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine. Adam Szalai brachte die Ungarn in Führung, die Deutschen hatten durch Hummels und Ginter die besten Chancen zum Ausgleich. Insgesamt ist der Auftritt aber enttäuschend.

45. Minute: Havertz wird geblockt, bekommt aber einen zweiten Versuch und verzieht aus 15 Metern komplett - bezeichnend für den Auftritt der deutschen Mannschaft.

43. Minute: Zwei Minuten bis zur Pause. Gelingt der Mannschaft von Jogi Löw noch der Ausgleich in Hälfte eins?

39. Minute: Sallai versucht es aus 20 Metern, der Ball flattert, ist aber letztendlich kein Problem für Manuel Neuer. Bei einem 0:2 stünde die DFB-Elf vor einer Mammutaufgabe.

36. Minute: Kimmich verliert den Ball im Zweikampf, anschließend holen die Ungrn einen Einwurf heraus. Puh, das ist aus deutscher Sicht derzeit wirklich zäh auf dem Rasen der Münchener Arena.

33. Minute: Der große Druck, den es zwischenzeitlich mal gab von der deutschen Mannschaft, ist aktuell wieder völlig weg. Ungarn kann sich immer wieder aus der Defensive lösen und Nadelstiche setzen.

31. Minute: Im Parallelspiel hat Cristiano Ronaldo Portugal mit 1:0 in Front gebracht gegen Frankreich. Das wird aber erst wichtig, wenn die deutsche Mannschaft etwas Zählbares auf die Anzeige gebracht hat.

30. Minute: Taktisches Foul von Gündogan, der ebenfalls Gelb sieht.

28. Minute: Jetzt die erste Gelbe Karte für Ungarn, nach einem Foul an Ilkay Gündogan.

25. Minute: Weiter Spiel auf ein Tor, die Deutschen merken, dass die Ungarn durchaus anfällig sind. Es muss jetzt einfach mal irgendwie der Ausgleich her - Chancen dafür gab es bereits mehrfach.

21. Minute: DAS GIBT ES NICHT! Mats Hummels kommt nach einer Ecke zum Kopfball und wuchtet den Ball ans Lattenkreuz. Kurz danach fällt der Ball Ginter vor die Füße, der Gladbacher bekommt den Ball aber aus zwei Metern nicht an Gulacsi vorbei.

19. Minute: Es scheint ein Geduldsspiel zu werden. Die stehen mit allen elf Spielern tief in der eigenen Hälfte und bieten der DFB-Elf keine Räume an.

15. Minute: Wie reagiert die deutsche Mannschaft? Weiter viel Ballbesitz, aber Ungarn steht gut in der Defensive und lässt derzeit nichts zu.

11. Minute: UNGARN FÜHRT! Aus dem Nichts das 1:0 für Ungarn. Eine starke Flanke aus dem Halbfeld findet Szalai, der Manuel Neuer mit seinem Kopfball in die kurze Ecke keine Chance lässt.

8. Minute: Kimmich wird erneut hart angegangen an der Außenlinie. Die Ungarn nehmen ihn und Gosens, die beiden besten Deutschen gegen Portugal heute wohl in Manndeckung.

6. Minute: Ecke Ungarn, kurz ausgeführt, der Ball wird aber vertändelt. Gerade bei Standards sollte die Mannschaft von Jogi Löw aber sehr aufmerksam sein.

4. Minute: Kimmich mit der ersten dicken Chance, aus spitzem Winkel bekommt er den Ball aber nicht an Gulacsi vorbei

2. Minute: Gnabry vernascht direkt einen Gegenspieler und versucht Sane freizuspielen, sein Pass ist aber viel zu steil - Abstoß.

1. Minute: Es geht los, die deutsche Mannschaft spielt ganz in Schwarz und hat Anstoß.

+++ 20:58 Uhr: Die deutsche Hymne läuft. Mal drauf achten, wer sich vorm Singen drückt. KEINER! Vor allem Robin Gosens schmettert die Hymne leidenschaftlich.

+++ 20:56 Uhr: Weiterhin regnet es wie aus Eimern in München. Der Rasen ist also nass und macht es den Keepern schwieriger bei flachen Bällen. Die 82 Millionen Bundestrainer würden heute alle das Gleiche empfehlen: „Einfach mal abziehen.“

+++ 20:52 Uhr: Joshua Kimmich umarmt in den Katakomben Leroy Sane und spricht ihm womöglich Mut zu. Die deutschen Spieler wirken fokussiert und bereit, gegen Ungarn den zweiten Sieg bei der EM 2021 einzufahren.

+++ 20:50 Uhr: In zehn Minuten ist Anpfiff in der Münchener Arena. Die Anspannung steigt, vor dem entscheidenden Duell ums Achtelfinal-Ticket. Jetzt nochmal schnell die Toilette aufsuchen, sich ein Getränk in de Küche holen - und dann gehts los.

EM 2021: Frankreich gegen Portugal parallel zur DFB-Auswahl

+++ 20:37 Uhr: Parallel zum Spiel der deutschen Mannschaft gegen Ungarn duellieren sich Frankreich und Portugal. Sollten Sie mit einem Auge auf diese Partie schielen wollen, haben wir einen Text parat, wo Sie das Spiel des Weltmeisters gegen den Europameister live im TV und im Stream sehen können.

+++ 20:25 Uhr: Nicht in den DFB-Kader geschafft haben es heute übrigens Lukas Klostermann, Jonas Hofmann und Christian Günter. Bei Klostermann und Hofmann, die verletzt, bzw. angeschlagen sind, war das klar. Günter, der noch keinen Einsatz zu verzeichnen hat bei dieser EM 2021, muss für Jamal Musiala weichen, der das erste Mal um Aufgebot steht.

+++ 20:21 Uhr: In München gießt es wie aus Kübeln. Glück für die Zuschauer, dass sie unter dem Dach sitzen - und für Sie natürlich, zuhause auf der trockenen Couch - nicht weit weg vom Kühlschrank mit den Getränken.

EM 2021: DFB-Auswahl gegen Ungarn live im TV

+++ 20:15 Uhr: Kleiner Service von unserer Seite aus: Wir haben einen Text vorbereitet, wo heute Deutschland gegen Ungarn live im TV und Stream läuft*. Mir wäre es aber dennoch recht, wenn Sie bei mir im Ticker blieben. Zusätzlich. Danke.

+++ 20:09 Uhr: „Leroy Sane brennt auf seine Chance und ist heiß“, sagte Jogi Löw im ZDF zu seiner Wahl als Müller-Ersatz gegen Ungarn. „Er war sicher enttäuscht, dass er bislang nicht von Anfang an gespielt hat“, so der Bundestrainer weiter.

+++ 19:56 Uhr: Die Nationalmannschaft Ungarns geht mit folgender Aufstellung ins Duell mit der DFB-Auswahl: Gulacsi - Botka, Orban, At. Szalai - Nego, Fiola, A. Nagy, Kleinheisler, Schäfer - Ad. Szalai, Sallai

+++ 19:53 Uhr: Die Aufstellung der DFB-Auswahl ist da! Thomas Müller steht nicht in der Startelf. Jogi Löw hat sich für Leroy Sane entschieden als sein Ersatz und damit gegen Leon Goretzka, der auf der Bank Platz nehmen muss. Für Sane ist es der erste Einsatz von Beginn an bei der EM 2021.

EM 2021: Fokus der DFB-Auswahl auf Ungarn

+++ 19:40 Uhr: Die DFB-Auswahl und Jogi Löw haben den Fokus auf Ungarn gestellt. „Wir haben es selber in der Hand. Wir müssen jetzt weiter punkten, siegen und erfolgreich sein, wenn wir in diesem Turnier eine Rolle spielen wollen“, sagte der Bundestrainer im Vorfeld der Partie.

+++ 19:32 Uhr: Zahlreiche Fans beider Mannschaften sind bereits am Stadion in München. in 90 Minuten erfolgt der Anpfiff zwischen der DFB-Auswahl und Ungarn. Neben deutschen und ungarischen Trikots und Fahnen, sind auch jede Menge Regenbogen-Flaggen vor und im Stadion zu sehen.

EM 2021: Sergei Karasev leitet Partie zwischen DFB-Auswahl und Ungarn

++++ 18:42 Uhr: Schiedsrichter der Partie zwischen der DFB-Auswahl und Ungarn bei der EM 2021 ist Sergei Karasev. Der Russe leitet zuletzt die 1:2-Niederlage gegen Nordmazedonien in der WM-Qualifikation. Assistiert wird er von Igor Demeshko und Maksim Gavrilin. Vierter Offizieller ist Danny Makkelie aus den Niederlanden. Als Video-Assistent fungiert Massimiliano Irrati aus Italien

+++ 18:00 Uhr: In drei Stunden gehts für Jogis Jungs um alles gegen Ungarn. Die Statistik ist übrigens ein gutes Omen für die DFB-Auswahl: Unter Jogi Löw traf die deutsche Nationalmannschaft zweimal auf Ungarn, beide Partien wurden gewonnen. 2010 gab es im vorletzten Testspiel vor der Weltmeisterschaft ein 3:0 in Budapest, 2016 siegte die DFB-Auswahl im letzten Testspiel vor der Europameisterschaft mit 2:0.

EM 2021: Mögliche Achtelfinale-Gegner der DFB-Auswahl stehen fest

+++ 17:30 Uhr: Die Gegner der DFB-Auswahl in einem möglichen Achtelfinale haben sich auf vier verringert. Treffen könnte die deutsche Nationalmannschaft auf die Schweiz (Bei Gruppensieg), England (Bei Platz zwei in der Gruppe), Belgien und die Niederlande (beide möglich bei Platz drei in der Gruppe).

+++ 16:45 Uhr: Die Rechnung ist einfach für die DFB-Auswahl, denn mit einem Sieg gegen Ungarn sichert sie sich mindestens Platz zwei in der Gruppe - egal, wie das Parallelspiel Frankreich gegen Portugal ausgeht. Bei einem Patzer der Franzosen könnte die Mannschaft von Trainer Jogi Löw sogar den Gruppensieg klarmachen. Bei einem Remis steht die deutsche Nationalmannschaft ebenfalls im Achtelfinale, eine Niederlage bedeutet das sichere Aus bei der EM 2021.

EM 2021: Chance für Jamal Musiala in der DFB-Startelf?

+++ 16.18 Uhr: Wie wird die Startelf der DFB-Auswahl aussehen? Jogi Löw hält sich noch bedeckt, bringt aber Leon Goretzka und Leroy Sane als Ersatz für den angeschlagenen Thomas Müller ins Spiel. Neben dem erfahrenen Duo darf aber auch Jamal Musiala auf eine Nominierung für die Anfangsformation hoffen.

+++ 15.50 Uhr: Herzlich willkommen aus München zum Live-Ticker Deutschland gegen Ungarn. Nach dem fulminanten Sieg gegen Europameister Portugal kommt es am letzten Gruppenspieltag der EM 2021 zum Showdown gegen Ungarn. Anpfiff der Partie ist um 21:00 Uhr. Hier verpassen Sie garantiert nichts, versprochen.

München – Die DFB-Auswahl* steht vor dem letzten Gruppenspiel der EM 2021* gehörig unter Druck. Bei einer Niederlage gegen Ungarn* ist die Europameisterschaft* für die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw* vorbei und damit auch die Chance auf den ersten EM-Titel seit 1996, als die deutsche Nationalmannschaft in England das Turnier gewann. Im Duell mit Ungarn ist die DFB-Auswahl zwar klarer Favorit, unterschätzt werden darf der Gegner aber keinesfalls. Gegen Frankreich* holten die Ungarn einen Punkt, obwohl ihnen das vor der Partie gegen den Weltmeister niemand zugetraut hatte.

EM 2021: DFB-Auswahl trifft heute auf Ungarn

Die DFB-Auswahl ist in einer ähnlichen Situation, wie bei der WM 2018, als es im abschließenden Gruppenspiel gegen Südkorea ging. Die Favoritenrolle war klar verteilt, doch Deutschland strauchelte gegen den Underdog und schied völlig überraschend nach der Vorrunde aus – eine Blamage für die deutsche Nationalmannschaft und Bundestrainer Jogi Löw. Dieses Mal sollte die Mannschaft also vor dem deutlich schwächer besetzten Kontrahenten, für den es aber ebenfalls um den Einzug ins Achtelfinale geht, gewarnt sein.

DFB-Profi Toni Kroos*, bei Jogi Löw gesetzt im Mittelfeld, warnt vor Selbstsicherheit. „Es ist noch nichts gewonnen“, sagte er in der neuesten Ausgabe des Podcasts „Einfach mal Luppen!“ im Gespräch mit seinem Bruder Felix. Die Ausgangslage der DFB-Auswahl sei zwar besser geworden nach dem klaren Sieg gegen Europameister Portugal, „aber es ist ja auch unser Anspruch, die Gruppe zu überstehen“, so Kroos weiter. Die Ungarn schätzt der Spieler von Real Madrid alles andere als schwach ein. „Da wird schon was auf uns zukommen. Wenn wir das bringen, was wir gegen Portugal* gebracht haben, werden wir aber das Spiel gewinnen“, ist sich Kroos sicher.

„Wir wollen von Anfang an zeigen, dass wir die nächste Runde klarmachen werden. Wir wollen den Zuschauern Freude machen“, sagte Mats Hummels*, der einsatzbereit ist gegen Ungarn. Bei einem Ausfall von Thomas Müller* sieht der BVB-Profi die DFB-Auswahl deutlich geschwächt bei der EM 2021. „Ohne Thomas fehlt uns ein lautstarker Anführer auf dem Platz“, so der 32-jährige Innenverteidiger. Jogi Löw will erst wenige Stunden vor dem Anpfiff entscheiden, ob Müller einsatzfähig ist, oder ob er auf den Offensivspieler vom FC Bayern München verzichten muss.

EM 2021: Wer ersetzt Thomas Müller in DFB-Elf?

„Es gibt verschiedene Gedankenspiele und Möglichkeiten in der Personalwahl“, sagte Jogi Löw, angesprochen auf den Ersatz für Thomas Müller. Naheliegend wäre Leon Goretzka*, der nach seiner Einwechslung gegen Portugal bereit ist für einen Platz in der Startelf. „Ich fühle mich im Turnier angekommen“, so Goretzka vor der letzten Gruppenpartie der DFB-Auswahl bei der EM 2021. In die Rolle von Thomas Müller zu schlüpfen wäre kein Problem für den 26-Jährigen: „Ich traue mir die Position zu.“ „Im Training macht er einen sehr guten Eindruck, sehr dynamisch. Ich denke, er ist absolut bereit“, so Jogi Löw über Leon Goretzka.

Die offensivere Variante wäre eine Startelf-Nominierung von Leroy Sane*. „Seine Trainingsleistungen waren absolut gut. Ich bin sicher, wenn er die Chance bekommt, wird Leroy auch da sein“, zeigt sich Jogi Löw optimistisch. „Logischerweise war er enttäuscht, das geht auch anderen Spielern so“, meinte Löw weiter. Sane stand in den ersten beiden Partien der EM 2021 nicht in der Anfangsformation und kam jeweils nur als Einwechselspieler zum Einsatz. (smr) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare