Ticker zum Nachlesen

FC Bayern kämpft sich im Regen-Krimi von Bremen zur Meisterschaft - Alphonso Davies sorgt für Aufreger

Geht voran: Thomas Müller (li.) für den FC Bayern.
+
Geht voran: Thomas Müller (li.) für den FC Bayern.

Der FC Bayern München holt durch einen knappen Sieg gegen Werder Bremen die achte Meisterschaft in Folge. Alphonso Davies steht im Mittelpunkt. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Werder Bremen - FC Bayern München 0:1 (0:1)

Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic (88. Pizarro), Moisander, Friedl - Vogt (46. Langkamp), M. Eggestein, Klaassen (84. Füllkrug), Bittencourt (62. Bartels), Rashica (62. Sargent) - Osako 

Bank: Kapino (Tor), C. Groß, Langkamp, Bargfrede, Bartels, Füllkrug, Pizarro, Sargent, Selke

FC Bayern München: Neuer - Pavard, J. Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka, Coman, T. Müller, Gnabry (81. Hernández) - Lewandowski

Bank: Ulreich (Tor), Hernandez, Odriozola, Richards, Cuisance, Singh, Batista Meier, Wriedt, Zirkzee

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Tore: 0:1 Lewandowski (43.)

+++ Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken oder Smartphone-Bildschirm nach unten ziehen +++

Update vom 17. Juni, 09.52 Uhr: Der FC Bayern hat wieder eine grandiose Saison hingelegt und sich den achten Bundesliga-Titel in Folge geholt. Doch von Feier-Stimmung ist in der Stadt nichts zu merken*. Ist daran nur Corona schuld?

Update vom 17. Juni, 00.30 Uhr: Der FC Bayern ist Deutscher Meister - und Karl-Heinz Rummenigge ruft in Erinnerung, wie schlecht es am Ende unter Niko Kovac lief*. Herbert Hainer tut es ihm gleich. Hansi Flick formuliert schon die nächsten Ziele. Die Stimmen zur Meisterschaft.

Update vom 16. Juni, 23.20 Uhr: Wir haben uns die Leistung der Bayern-Spieler beim Sieg in Bremen ganz genau angeschaut - und bewertet. Die Noten*.

Update vom 16. Juni, 23.10 Uhr:  Der FC Bayern sichert sich durch einen Sieg bei Werder Bremen die achte Meisterschaft in Folge. Robert Lewandowski, Alphonso Davies, Thomas Müller - wer war Euer FCB-Spieler des Spiels*?

Bundesliga: Der FC Bayern München ist Deutscher Meister

90. Minute + 5: Das Spiel ist aus! Der FC Bayern München ist zum achten Mal in Folge Deutscher Meister in der Bundesliga!

90. Minute + 4: Bayern holt nochmal einen Eckball raus. Das muss es doch sein.

90. Minute + 1: Die nächste Aufregung. Wilde Schlussphase. Coman geht nach einem Zusammenstoß mit Osako zu Boden. Kann aber weiterspielen. Bayern nimmt Zeit von der Uhr ...

90. Minute: Riesen-Parade von Neuer gegen Osako! Da taucht der Weltmeister in die Ecke runter und faustet den Ball vor dem Tor weg.

88. Minute: Wechsel bei Bremen: Kohfeldt lässt Bayern-Liebling Pizarro ran. Veljkovic geht runter. 

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Handspiel von Boateng?

86. Minute: Riesen-Aufregung jetzt! Die Bremer gestikulieren wie wild, wollen ein Handspiel im Strafraum der Bayern gesehen haben. Sargent hat Boateng angeschossen - doch der Weltmeister hat den Arm klar angelegt. Schiri Osmers bemüht nicht mal den VAR.

84. Minute: Wechsel bei Bremen: Mit Füllkrug kommt noch ein Stürmer für Klaassen. Werder versucht es weiter, stemmt sich ...

81. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Serge Gnabry geht runter, Lucas Hernández kommt zum nächsten Einsatz.

79. Minute: Gelb-rote Karte gegen Davies (Bayern). Der Kanadier lässt das Bein und die Hüfte gegen einen Werderaner stehen, bringt diesen damit zu Fall. Eine harte Entscheidung! Er kann aber froh sein, dass er nicht schon viel früher mit Rot vom Platz musste ...

76. Minute: VORSICHT! Neuer mit einem seiner bekannten Ausflüge weit vor dem eigenen Tor. Diesmal geht es aber halbwegs schief. Der Weltmeister kommt gegen Sargent ins Taumeln, hat Glück, dass seine Mannschaftskameraden für ihn klären.

75. Minute: Der Ballbesitz der Bayern wächst auf 64 Prozent an. Dennoch wehren sich die Bremer weiter. Bisher ist es den Münchnern nicht gelungen, den Punch zu setzen.

71. Minute: Starke Rettungstat von Boateng! Scharfe Flanke von der Strafraumkante knapp vor den Kasten, doch der Weltmeister ist vor Sargent zur Stelle. Geht hier noch was für Werder? Es steht immer noch „nur“ 1:0 aus Sicht der Münchner.

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Kohfeldt wechselt doppelt

65. Minute: Standardflanke der Bayern vor den Fünfmeterraum. Doch Pavlenka ist da und faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.

62. Minute: Doppel-Wechsel bei Werder: Kohfeldt bringt Bartels und den jungen Sargent für die Flügel, Eggestein und Rashica gehen unter die Dusche.

60. Minute: Uhhhhhhhhh ... gute Chance für Lewandowski! Müller, der einmal mehr viel in Bewegung ist, flankt von rechts in Richtung zweiten Pfosten. „Air Lewa“ kommt angeflogen, streift den Ball aber nur mit der Stirn - weswegen dieser um gut einen Meter am zweiten Pfosten vorbeigeht.

60. Minute: Der FC Bayern jetzt mit Mega-Ballbesitz. Offenbar gehört es zur Devise, den Gegner bei tiefen Rasen jetzt müde zu spielen.

56. Minute: Gelbe Karte gegen Eggestein (Bremen). Der Werder-Mann räumt Davies auf der Außenbahn mit dem Ellenbogen ab - da gibt es keine zwei Meinungen.

55. Minute: Tooooooorrr ... doch nicht. Kimmich chippt den Ball in den Sechzehner. Müller legt quer auf Lewandowski, der netzt - doch in der Szene davor war der polnische Angreifer im Abseits.

53. Minute: Feiner Ball auf Müller in die Box. Doch Moisander stört den Oberbayern bei der Ballannahme.

50. Minute: Bremen wehrt sich weiter wacker. Bittencourt, der so hart von Davies angegangen wurde, versucht, das Spiel zu forcieren. Doch die Münchner stehen sehr kompakt.

46. Minute: Wechsel bei Werder Bremen: Langkamp kommt für Vogt in die Partie.

46. Minute: Weiter geht es mit Halbzeit zwei im Weserstadion!

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Münchner wären Meister

Halbzeit-Fazit:  Der FC Bayern tut sich beim krassen Außenseiter Werder Bremen lange schwer, hat mit unbequemen Hanseaten und heftigen Regenschauern zu kämpfen.

Alphonso Davies leistet sich einen Aussetzer, sieht dafür aber nur die Gelbe Karte. Kurz vor der Pause schlagen die Bayern dann doch zu - durch Super-Stürmer Lewandowski. Vor allem aber die Vorarbeit durch Boateng kann sich sehen lassen.

Doch: Werder ist gut im Spiel, hat hier sicher noch ein Wörtchen mitzureden. Holen die Münchner heute Abend an der Weser die achte Meisterschaft in Folge - oder gibt es die große Überraschung?

45. Minute + 2: Pause in Bremen! Stand jetzt, heißt der Deutsche Meister 2020 FC Bayern!

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

43. Minute: Tooooooorrrr! Werder Bremen - FC Bayern 0:1, Torschütze: Lewandowski. WAS - FÜR - EINE - VORLAGE - VON - BOATENG! Der Weltmeister chippt den Ball herrlich fein vor den Fünfmeterraum. Lewandowski läuft ein und bugsiert die Kugel aus der Drehung an Pavlenka vorbei in den Kasten. Es ist das 31. Saison-Tor für den Polen.

40. Minute: Es giest in Strämen vom Himmel. Freilich ganz knifflige Bedingungen für alle Akteure jetzt - besonders für die Torhüter.

37. Minute: Es regnet mittlerweile richtig stark in Bremen. Hansi Flick sitzt nachdenklich auf seiner Trainerbank und schaut sich das Geschehen an. Kommt das Wetter dem Außenseiter zugute?

35. Minute: Die Statistik ist aussagekräftig: Die Bayern haben nur 56 Prozent Ballbesitz, die Bremer dagegen gewinnen 52 Prozent der Zweikämpfe. Das 0:0 auf dem Feld ist das Resultat.

33. Minute: Bäääääämmmm! Wuchtiger Distanzschuss von Boateng, da ist richtig Dampf dahinter. Aber die Kugel kommt zu mittig. Pavlenka hat den Ball sicher. Dennoch: Gute Aktion vom Weltmeister im roten Dress.

29. Minute: Da ärgert sich Müller! Ein Pass des Ex-Nationalspielers auf Kimmich kommt an der Grundlinie zu weit. Der Raumdeuter grübelt sichtlich, die Aktionen der Münchner sind (noch) nicht zielstrebig.

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Ellenbogen gegen Robert Lewandowski

27. Minute: Uhhhhhhh ... Lewandowski holt sich den Ball halbhoch artistisch, bekommt dann aber - wohl unbeabsichtigt - den Ellenbogen von Gebre Selassie ins Gesicht. Kurz abwischen, weiter geht es für den Super-Stürmer!

23. Minute: Bayern gefährlich!! Müller flankt auf Coman, der seinen Kopfball aber gut und gerne ein bis zwei Meter neben den linken Pfosten setzt.

22. Minute: Werder Bremen behauptet sich weiter mehr als wacker. Aktuell sind die Norddeutschen ebenbürtig. Immer wieder suchen sie mit schnellem Umschaltspiel den Weg nach vorne. Die Bayern suchen dagegen nach einer Lücke im hanseatischen Bollwerk.

20. Minute: Gelbe Karte gegen Davies (Bayern). Wohl, weil er nachgetreten hat. Eine knifflige Szene. Die Fernsehbilder zeigen, wie er gegen Bittencourt ausholt - nur die Beine des Gegners im Blick. Kann das sogar ein Platzverweis wegen einer Tätlichkeit sein?

20. Minute: Hitzige Szene zwischen Davies und Bittencourt. Der Kanadier liefert sich einen heißen Zweikampf mit dem Werder-Spielmacher, bekommt einen Stoß ab - und schlägt wohl selber nach.

Trainer des FC Bayern München: Hansi Flick.

17. Minute: Lewandowski sucht Müller - findet ihn aber nicht. Die Bayern mühen sich aktuell in der Offensive. Bremen wirkt sehr präsent.

13. Minute: Das sieht man selten! Bittencourt kontert über rechts, zieht an Davies vorbei. Doch sein Flankenball ist kein Problem für Weltmeister Neuer zwischen den Pfosten der Bayern.

12. Minute: Kimmich schickt Coman, doch kein guter Abschluss des Franzosen, der sich in den vergangenen Monaten nicht gerade als Torjäger hervorgetan hat.

Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Gute Chance für Werder

9. Minute: Starker Angriff von Werder! Klaassen behauptet sich. Eggestein steckt auf links für Bittencourt durch, der auf den zweiten Pfosten flankt, wo Gebre Selassie angerauscht kommt und den Ball gegen das Außennetz zimmert.

7. Minute: Bremen sammelt sich jetzt - und wehrt sich. Den Hanseaten gelingt es, den vermeintlich übermächtigen Gegner zumindest teilweise aus der eigenen Hälfte zu verfrachten.

6. Minute: Der FCB gefährlich! Müller spielt einen Querpass kurz vor dem Tor, Gnabry rutscht knapp an der Kugel vorbei - doch der Nationalspieler war wohl im Abseits.

5. Minute: Bayern spielt vom Start weg mit viel Pressing und Gegenpressing, bester Flick-Fußball sozusagen. 

3. Minute: Erste Gefahr für das Bremer Tor. Kimmich führt eine Ecke mit listig kurzer Variante aus. Doch bei der Flanke wird Stürmerfoul gegen die Münchner gepfiffen.

1. Minute: Los geht es im Weserstadion zu Bremen!

Update, 20.25 Uhr: Der FC Bayern München steht in Bremen vor der achten deutschen Meisterschaft in Folge - oder hat Werder was dagegen? Gleich geht es los - die Spannung ist beinahe greifbar!

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Ivan Perisic fehlt angeschlagen 

Update, 20.15 Uhr: Hansi Flick spricht bei Sky.

„Ich habe absolutes Vertrauen in die Mannschaft. Wir wollen heute den Sack endgültig zumachen, um Deutscher Meister zu werden. Es sind 90 Minuten nochmal richtig harte Arbeit.“

„Wir haben viele Spiele in den Knochen. Ivan Perisic muss heute passen, nachdem er sich im letzten Spiel einen Schlag abgeholt hat. Jeder weiß, wieviel Kraft es gekostet hat.“

Eine Meister-Feier haben die Bayern laut Flick „überhaupt nicht“ geplant, „was danach kommt, ist jetzt überhaupt kein Thema“.

Update, 20.10 Uhr: Was für eine Bilanz des FC Bayern gegen Werder Bremen.

Die Münchner haben die vergangenen 21 Pflichtspiele gegen die Hanseaten allesamt gewonnen. Heißt auch: Seit 2008 gab es für den SVW keinen einzigen Sieg gegen den deutschen Rekordmeister aus dem Süden der Republik.

Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Kohfeldt wähnt Chance gegen München 

Update, 20.05 Uhr: Werder-Coach Florian Kohfeldt ist bei Sky am Mikrofon.

„Sie spielen ein extrem gutes Pressing, laufen vorne extrem gut an. Ihre Sechser sind immer auf dem Sprung nach vorne“, meint der Bremer Trainer zu den Bayern: „Da muss man versuchen, rauszukombinieren. Ich habe meiner Mannschaft gesagt, dass ich keine langen Bälle sehen will. Die bringen nichts bei Alaba und Boateng da hinten drin.“

Kohfeldt in seiner Analyse weiter: „Müller ist ein unglaublich guter Zwischenspieler. Wir wollen sehr aufmerksam die Tiefe sichern, weil sie das immer wieder probieren. Meine Jungs werden das mit Überzeugung umsetzen.“

Update vom 16. Juni, 19.55 Uhr: Holt Hansi Flick hier und heute Abend seine erste deutsche Meisterschaft als Trainer? Der Coach des FC Bayern wirkt seit Wochen unverändert fokussiert - in Bremen will sich der einstige Assistent von Bundestrainer Joachim Löw mit seiner Mannschaft endgültig belohnen.

Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Müller und Lewandowski wieder in Startelf

Update vom 16. Juni, 19.33 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da - Hansi Flick setzt auf seine wohl beste Elf. Die Franzosen Hernández und Cuisance sitzen einmal mehr nur auf der Bank. 

Müller und Lewandowski rücken nach ihren Sperren zuvor wieder in der Startelf.

Update vom 16. Juni, 19.25 Uhr: Nochmal die Bayern-Meister-Konstellation: Borussia Dortmund (2.) spielt erst am Mittwoch gegen Mainz 05. Der Tabellenführer aus München (73 Punkte) hatte vor dem 32. Spieltag sieben Punkte Vorsprung auf den BVB.

Gewinnt Bundesliga-Riese heute Abend in Werder Bremen, ist den Bayern bei dann zehn Zählern Differenz die achte Meisterschaft in Folge nicht zu nehmen.

Update vom 16. Juni, 19.15 Uhr: Jetzt geht es offenbar ganz schnell: Der FC Bayern steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des französischen Abwehrjuwels Tanguy Kouassi. Das berichtet die Bild.

Demnach soll der erst 18-jährige Innenverteidiger ablösefrei von Paris Saint-Germain nach München wechseln.

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Kevin Vogt droht eine Sperre

Update vom 16. Juni, 18.15 Uhr: Der Transfermarkt ruht freilich nie. So soll sich der FC Bayern um den erst 18-jährigen Franzosen Tanguy Kouassi * bemühen. Und: Die Münchner sind aus der Bundesliga offenbar nicht der einzige Interessent.

Update vom 16. Juni, 17.30 Uhr: Fragezeichen bei der Aufstellung von Werder Bremen*.

Abwehrspieler Kevin Vogt droht nach vier Gelben Karten gegen den FC Bayern mitten in der heißen Phase des Abstiegskampfes die fünfte Verwarnung - und damit eine Sperre.

Laut Fußball-Portal deichstube.de wird indes Philipp Bargfrede in die Startelf rücken, um den Hanseaten auf der Sechs noch mehr Stabilität gegen die spielstarken Münchner zu geben - bestenfalls.

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Kohfeldt glaubt an Sieg gegen München

Update vom 16. Juni, 16.30 Uhr: Werder-Coach Florian Kohfeldt* gibt sich vor dem ungleichen Duell mit den Bayern kämpferisch.

„Die Ausgangslage gibt es nicht her, zu sagen, wir werden die Bayern schlagen. Wir wollen es natürlich, und wir haben auch eine Idee, wie es funktionieren kann“, meinte der Bremer Trainer vor dem Heimspiel gegen den deutschen Rekordmeister und Tabellenführer der Bundesliga.

Trainer von Werder Bremen: Florian Kohfeldt.

Kohfeldt will von Schadensbegrenzung gegen den haushohen Favoriten nichts wissen: „Wir gehen jedes Spiel so an, dass wir es gewinnen wollen. Da kann ich mich nicht vor die Mannschaft stellen und sagen: ,Bitte nicht 0:6 verlieren!’ Das Torverhältnis ist für uns im Spiel kein Thema. Mir missfällt es, in solchen Situationen taktisch zu denken. Nur über die Höhe der Niederlage zu reden, das geht nicht.“

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Hansi Flick lässt sich nicht beirren

Update vom 16. Juni, 11.34 Uhr: Der FC Bayern kann heute Abend alles klarmachen. Den nächsten Meistertitel haben die Münchner fest im Blick. Doch leider ist in diesem Jahr alles anders als sonst. Die Feierlichkeiten finden - egal wer am Ende triumphiert - wegen der Corona-Pandemie unter strengen Auflagen statt. Hansi Flick will sich davon aber nicht beirren lassen. 

„Alle sind voll motiviert, wir wollen den Sack zumachen“, macht er eine klare Ansage. Auch Ex-Werder-Kapitän Max Kruse dürfte sich das Spiel nicht entgehen lassen. Am vergangenen Samstag war er sogar in einer Kölner Fußball-Kneipe um sich den Abstiegs-Kracher gegen den SC Paderborn anzusehen - das aber nicht ohne Risiko.

Update vom 15. Juni, 15.44 Uhr: Der FC Bayern München steht dicht vor dem 30. Titel in der Bundesliga. Ein Sieg in Bremen würde alle Rechnereien und den Blick auf Borussia Dortmund hinfällig werden lassen. Trainer Hansi Flick freut sich, dass die zuletzt gelb-gesperrten Thomas Müller und Robert Lewandowski wieder auflaufen werden. 

„Das sind Spieler, die eine sehr gute Quote haben. Ich glaube, beiden hat die Pause gut getan.“ Fraglich war am Montag das Mitwirken von Mittelfeldspieler Javi Martínez wegen Magen-Darm-Problemen. Angeschlagen mussten auch Ivan Perisic und Youngster Joshua Zirkzee kürzertreten, wie Flick auf der Pressekonferenz mitteilte*.

Flick steht vor seinem ersten Titel als Cheftrainer. Vier Meisterschaften bejubelte er als Bayern-Profi. „In meinem ersten Jahr habe ich nicht allzu viele Spiele gehabt. Man freut sich schon wahnsinnig, dass man die erste deutsche Meisterschaft geholt hat“, blickte er dieser Tage zurück. „Aber wenn man richtig dabei ist und mehr gespielt hat, ist das ein bisschen was anderes. Die nächsten Meisterschaften sind eine Sache, die man nicht so schnell vergisst.“

FC Bayern München: Live-Ticker vom „Meister-Spiel“ bei Werder Bremen - Hernandez und Müller geben Rätsel auf

Update vom 14. Juni, 23.10 Uhr: Vor dem Spiel in BremenLucas Hernández kann beim FC Bayern nicht überzeugen. Sky-Experte Dietmar Hamann* sieht im Weltmeister ein Riesen-Problem für die Münchner - auch wegen Manuel Neuer.

Update vom 14. Juni, 19.05 Uhr: Trainer Hansi Flick hat beim FC Bayern überzeugt Transfers angekündigt - entgegen Vorstand Oliver Kahn. Hasan Salihamidzic * redet freilich auch noch mit. Bleibt die Frage: Sprechen die Münchner in der Personalpolitik aktuell dieselbe Sprache?

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Wird der FCB am Dienstag Meister?

Erstmeldung vom 14. Juni: „Deutscher Meister wird nur der FCB“ - Können die Anhänger des deutschen Rekordmeisters diesen Fangesang am Dienstagabend mal wieder zum Besten geben? Vieles deutet darauf hin, dass die Bayern im Auswärtsspiel bei Werder Bremen die 30. Meisterschaft* klar machen. 

Nach dem knappen und etwas glücklichen Sieg gegen Borussia Mönchengladbach (2:1), der nicht nur Gewinner hervorbrachte, beträgt der Vorsprung der Roten auf Verfolger Borussia Dortmund sieben Punkte. Mit einem Sieg am Dienstag können die Münchner den achten Meistertitel in Serie damit aus eigener Kraft eintüten. 

Angesichts der derzeitigen Form der Flick-Elf mit zehn Bundesligasiegen in Folge scheint dies im Duell gegen den Tabellen-17. nur Formsache. Es gibt aber auch Punkte, die dieses Mal gegen den Rekordmeister sprechen. 

Werder Bremen - FC Bayern im Live-Ticker: Zwist rund um Thomas Müller

Da wären zum einen die Störgeräusche um Thomas Müller. Der Ur-Bayer hatte öffentlich angeklagt, dass es „paradox“ sei, über Neuzugänge zu sprechen und gleichzeitig Gehälter einzusparen. Daraufhin wurde der Führungsspieler live im TV von Hasan Salihamidzic gerüffelt. Die Aussagen seien „nicht so korrekt“ gewesen und Müller habe sich letztlich „ein bisschen verdribbelt.“ Wie stark dieses Thema in Zukunft noch andauert, bleibt abzuwarten.

Gegen den FCB spricht außerdem die derzeit gute Verfassung der Bremer. Die Kohfeldt-Elf ist zwar weiterhin Vorletzter, dem rettenden Ufer aber gleichzeitig so nahe wie lange nicht. Durch den furiosen 5:1-Sieg beim SC Paderborn* sind die Hanseaten mit Düsseldorf und dem Relegationsplatz nach Punkten gleichgezogen. Für die Grün-Weißen geht es folglich um extrem viel, damit der erste Bundesligaabstieg seit 1980 vermieden werden kann. 

An das Hinspiel haben die Münchner übrigens gute Erinnerungen. Mann des Spiels beim 6:1-Kantersieg: Philippe Coutinho mit einem Dreierpack und zwei Vorlagen.

Werder Bremen - FC Bayern München im Live-Ticker: Die mögliche Meisterfeier wird trostlos

Auch wenn die Münchner den SVW nicht unterschätzen sollten, sind sie alles in allem natürlich dennoch der klare Favorit. Ob Hansi Flick* am Dienstag seinen ersten Titel in der Bundesliga* feiern darf? So oder so, es wird gewiss eine komische Situation. Statt mit den mitgereisten Fans zu feiern, wird es mitunter eine traurige Party im menschenleeren Weserstadion*. 

In München dürfen die Stars unterdessen ebenfalls nicht feiern. Zur traditionellen Meisterfeier auf dem Marienplatz wird es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nämlich nicht kommen. Die Stadt schiebt dem FCB einen Riegel vor: „Die liebgewonnene Tradition (...) ist heuer leider unvorstellbar“, erklärte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). Ob in Partystimmung oder nicht, die Bayern werden am Dienstag alles dafür tun, um  sich den Titel endgültig zu sichern: „Wir wollen am den Sack zumachen“, sagte Flick. 

as

*tz.de und deichstube.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare