1. WLZ
  2. Sport
  3. Fußball

Europa-League-Auslosung: Freiburg und Union im Losglück – Streichs origineller Reisewunsch geht in Erfüllung

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

Die Gruppen der Europa League sind ausgelost. Der SC Freiburg und Union Berlin erwischen absolut machbare Aufgaben. Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 26. August, 13.50 Uhr: Das war es mit der Auslosung der Europa League. Das Worst-Case-Szenario ist weder für den SC Freiburg noch für Union Berlin eingetreten. Die beiden Bundesligisten gehen den Favoriten FC Arsenal und Manchester United zumindest in der Gruppenphase aus dem Weg, ebenso den römischen Klubs Lazio und AS. Und ein Wunsch von SC-Trainer Christian Streich ist auch in Erfüllung gegangen: eine Flugreise nach Aserbaidschan.

Los geht es bereits am 8. September mit dem ersten Spieltag. Beschlossen wird die Gruppenphase am 3. November. Den exakten Spielplan will die UEFA in Kürze herausgeben.

Europa-League-Auslosung: Alle Gruppen in der Übersicht

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
FC ArsenalDynamo KiewAS RomSC Braga
EindhovenRennesRazgradMalmö
Bodo/GlimtFenerbahceReal BetisUnion Berlin
ZürichLarnacaHelsinkiSaint-Gilloise
Gruppe EGruppe FGruppe GGruppe H
Manchester UnitedLazio RomOlympiacosRoter Stern
Real SociedadFeyenoordQarabagAS Monaco
SheriffMidtjyllandFreiburgFerencvaros
NikosiaGrazNantesTrabzonspor

+++ Die Auslosung ist beendet. Auch die dritten Gegner der deutschen Teams stehen fest. Und auch hier leistete Losfee Körbel ganze Arbeit. Zu Union wurde Royale Union Saint-Gilloise aus Belgien gelost, Freiburg darf nach Frankreich zum FC Nantes reisen. +++

Europa-League-Auslosung: Freiburg und Union Berlin erwischen Glückslose

13.30 Uhr: Freiburg und Union sind gezogen - und sie haben richtig Glück. Union trifft in Gruppe D auf Braga und Malmö, Freiburg muss in Gruppe G gegen Qarabag und Olympiacos ran.

Zoltan Gera zieht bei der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase das Los des SC Freiburg.
Zoltan Gera zieht bei der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase das Los des SC Freiburg. © OZAN KOSE/AFP

+++ Auch Gruppe E mit Manchester wird es nicht. Sheriff muss dort ran. +++

+++ Arsenal und Eindhoven werden es nicht: Bodo/Glimt wurde in Gruppe A gelost. +++

+++ Es wird spannend. Jetzt ist Topf 3 dran mit Freiburg und Union. Gruppe A und E wären die möglichen Hammer-Gruppen. +++

Europa League: Manchester United muss sich mit Real Sociedad San Sebastian messen

+++ Real Sociedad muss sich mit Manchester United messen. Auch nicht leicht. +++

+++ Topf 2 ist dran. Eindhoven kommt in die Arsenal-Gruppe. Das klingt schonmal vielversprechend. +++

+++ Die erste Runde ist noch recht unspektakulär und schnell abgehandelt. +++

+++ Es geht gleich mal gut los. Das erste Los ist der FC Arsenal. +++

13.16 Uhr: In einem Filmchen wird das Prozedere erklärt: Zunächst werden gleich die Gruppenköpfe aus Topf 1 gezogen. Anschließend die Mannschaften aus Topf 2 usw.

13.12 Uhr: Das Finale der Europa League steigt am 31. Mai 2023 in der Budapester Puskas Arena. Der Final-Botschafter ist Zoltan Gera, der ebenfalls bei der Auslosung assistiert.

Europa-League-Auslosung: Eintracht-Legende „Charly“ Körbel ist Losfee

13.07 Uhr: Frankfurts Legende Karl-Heinz „Charly“ Körbel bringt den Pokal ins Studio.

Eintracht-Legende „Charly“ Körbel bringt den Pokal der Europa League zur Auslosung.
Eintracht-Legende „Charly“ Körbel bringt den Pokal der Europa League zur Auslosung. © picture alliance/dpa/AP | Emrah Gurel

13.05 Uhr: Die Zeremonie läuft. Es geht traditionell los mit einem Rückblick auf die vergangene Saison. Wir können uns noch gut an den Triumph der Frankfurter Eintracht erinnern.

12.57 Uhr: Es wird spannend. Gleich startet das Prozedere. Zur Erinnerung: Teams aus gleichen Verbänden können in der Gruppenphase nicht gelost werden. Bei Freiburg und Union Berlin irrelevant, da sie sowieso im gleichen Topf sind.

Update vom 26. August, 11:58 Uhr: In einer Stunde ist es so weit: Dann erfahren der SC Freiburg und Union Berlin ihre Gegner in der Gruppenphase der Europa League. Aber welche Teams kommen überhaupt infrage? Hier eine Übersicht der Töpfe:

Europa-League-Auslosung: Die Lostöpfe in der Übersicht

Lostopf 1Lostopf 2
Manchester UnitedStade Rennes
AS RomAS Monaco
Lazio RomQarabag Agdam
Sporting BragaLudogorets Rasgrad
Olympiakos PiräusFeyenoord Rotterdam
Dynamo KiewPSV Eindhoven
FC ArsenalReal Sociedad San Sebastián
Roter Stern BelgradMalmö FF
Lostopf 3Lostopf 4
Sheriff TiraspolFC Nantes
FC MidtjyllandAEK Larnaka
Ferencvaros BudapestRoyale Union Saint-Gilloise
SC FreiburgHJK Helsinki
Real Betis SevillaSturm Graz
FK Bodo/GlimtFC Zürich
1. FC Union BerlinTrabzonspor
Fenerbahce IstanbulOmonia Nikosia

Europa League: Auslosung der Gruppen am Freitag in Istanbul

Erstmeldung vom 26. August, 09.40 Uhr: Istanbul - Ab 13 Uhr werden am Freitag in Istanbul die Gruppen der Europa League ermittelt. Wir sind mit unserem Live-Ticker dabei. Die Auslosung der Champions-League-Gruppen bescherte uns aus deutscher Sicht bereits einige Hochkaräter.

Der FC Bayern etwa trifft auf den FC Barcelona, wo bekanntlich Robert Lewandowski spielt. Für Borussia Dortmund gibt es ein Wiedersehen mit Erling Haaland, der für Manchester City am Ball ist. Fußballherz, was willst du mehr?

Auslosung Europa League: SC Freiburg und Union Berlin warten auf ihre Gegner

Auch in der Europa League können die deutschen Vertreter der Bundesliga auf attraktive Gegner hoffen. Manche würden es Traumlos nennen, andere vielleicht Hammerlos. Sowohl Union Berlin als auch der SC Freiburg finden sich bei der Auslosung, die auch im TV und Stream übertragen wird, in Topf 3 wieder.

Im ersten Pott tummeln sich Größen wie Manchester United, Lazio Rom, AS Rom oder der scheinbar wiedererstarkte FC Arsenal, im zweiten Feyenoord Rotterdam, PSV Eindhoven oder AS Monaco. Den beiden deutschen Vertretern drohen also schwere Gruppen.

Europa-League-Auslosung heute live: Freiburg-Trainer Streich voller Vorfreude

Bei Freiburgs Trainer Streich ist die Vorfreude auf die Auslosung riesig. „Natürlich freuen wir uns, weil wir ja dabei sind. Das ist etwas Besonderes, das haben wir nicht oft“, sagte er.

Er habe „viele“ Wunschgegner. „Ich habe etwas übrig für Stadien, in denen ich noch nie war. Aserbaidschan wäre zwar weit weg und mit Fliegen verbunden. Aber ich war dort noch nie. Das Stadion in Dortmund kenne ich jetzt schon, da gibt es andere Stadien, die ich noch nicht kenne. Weil ich bin ja ständig hier“, sagte Streich. (mt)

Auch interessant

Kommentare