"Kugelblitz" Ailton denkt ans Aufhören

+
Ailton denkt ans Aufhören

Krefeld - Trotz des verpassten Aufstiegs aus der 6. Fußball-Liga will Stürmerstar Ailton seinen Vertrag beim KFC Uerdingen bis 2011 erfüllen. Danach will er Schluss machen.

“Ich fühle mich in Uerdingen wohl und will noch ein Jahr beim KFC bleiben“, sagte Ailton. Der 36 Jahre alte ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig kündigte nach dem Saisonabschluss in der Niederrheinliga am Sonntag allerdings an, dass er anschließend seine Karriere beenden wolle: “2011 ist Schluss, bis dahin spiele ich in Uerdingen.“

Der "Kugelblitz" und andere Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Mit der Verpflichtung von Ailton und fünf weiteren Ex-Profis hatte der KFC-Vorsitzende Agissilaos Kourkoudialos in der vergangenen Winterpause den Plan vorgestellt, bis 2014 mindestens in die 3. Liga aufsteigen zu wollen. Doch in der Rückrunde enttäuschten die Uerdinger, die bis 1996 in der Bundesliga gespielt hatten. Ailton (219 Bundesligaspiele/106 Tore für Werder Bremen, Schalke 04, Hamburger SV und MSV Duisburg) erzielte statt der von ihm angekündigten 20 Saisontore lediglich vier Treffer. Zum Saisonabschluss reichte es nur zum dritten Tabellenplatz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare