Ballon d'Or 2018

Messi, Ronaldo und drei Weltmeister für Weltfußballer-Wahl nominiert - Ein Superstar fehlt

+
FIFA Ballon d'Or award - Weltfußballer

Die Dauerrivalen Ronaldo und Messi sowie die französischen Weltmeister Griezmann, Mbappe und Varane gehören zu den zehn Kandidaten bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2018.

London - Das geht aus der vom Weltverband FIFA am Montag veröffentlichten Shortlist hervor. Deutsche Spieler finden sich ebenso wenig auf der Liste wie Akteure aus der Bundesliga.

Neben Griezmann (Atletico Madrid) und den Superstars Messi (FC Barcelona) und Ronaldo (letzte Saison Real Madrid), die in den vergangenen zehn Jahren jeweils fünfmal triumphierten, schafften es mit Varane (Real) und Vize-Weltmeister Luca Modric (Real Madrid) zwei weitere Spieler aus der spanischen Primera Division in die Vorauswahl. Einen Kandidaten weniger stellt die englische Premier League mit Eden Hazard (FC Chelsea), Kevin De Bruyne (Manchester City), Mohamed Salah (FC Liverpool) und Harry Kane (Tottenham Hotspur). Komplettiert wird die Liste durch Mbappe, dessen Teamkollege Neymar (beide Paris St. Germain) überraschend fehlt.

Abstimmungsberechtigt sind zu jeweils 25 Prozent die Kapitäne und Trainer aller Nationalmannschaften in der FIFA, die Fans weltweit sowie mehr als 200 Medienvertreter. Die Wahlperiode dauert bis zum 10. August. Anschließend werden die drei Finalisten bekanntgegeben, aus deren Kreis am 24. September bei einer Gala in London der Weltfußballer gekürt wird. Letzter und einziger deutscher Sieger war 1991 Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare