1. WLZ
  2. Sport
  3. Fußball

Millionen-Pfändungen bei Sapina-Prozess

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bochum - Wettbetrüger Ante Sapina muss umfangreiche Pfändungen von Konten hinnehmen, die ihm zugerechnet werden. Auch sein Porsche ist mittlerweile einkassiert worden.

Vor dem Bochumer Landgericht wurde am Montag bekannt, dass auf der Isle of Man auf zwei Konten im Wert von 1,27 Millionen Euro zugegriffen werden soll, die Sapina zugerechnet werden.

Die ersten 142 000 Euro sind vor wenigen Wochen in Bochum angekommen. Weitere Konten sollen in Kroatien geführt werden.

Außerdem musste Sapina seinen Porsche abgeben. Das Vermögen wird zur möglichen Schadenswiedergutmachung sichergestellt. Sapina und fünf weiteren Angeklagten wird vorgeworfen, in die Verschiebung von 47 Fußballspielen verstrickt zu sein.

dpa

Auch interessant

Kommentare