Rätselraten um Ba nach britischem Medizin-Check

+
Demba Ba (l.) fiel in London durch

London/Zuzenhausen - Die mangelnde sportmedizinische Tauglichkeit von Stürmer Demba Ba hat bei Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim Irritationen ausgelöst.

Der 25 Jahre alte Stürmer war vor dem geplanten Wechsel zum englischen Premier League-Team Stoke City bei den Untersuchungen der Briten ohne nähere Angaben durchgefallen.

“Er hat bei uns in der Hinrunde nahezu alle Spiele gemacht. So sportuntauglich kann er also nicht sein“, sagte TSG-Manager Ernst Tanner der “Welt“ (Montag-Ausgabe). Dem Senegalesen war 2009 ein Nagel aus dem zuvor gebrochenen Schienbein entfernt worden. Dabei wurde das Knie in Mitleidenschaft gezogen und im April 2010 erneut operiert. “Ich kann mir nur vorstellen, dass es mit diesen Operationen zusammenhängt“, ergänzte Tanner. Ba hatte in der Hinrunde sechs Tore für 1899 geschossen.

Die Wintertransfers der 18 Bundesligisten

Die Wintertransfers der 18 Bundesligisten

Hoffenheims Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus betonte: “Ich kann mir derzeit nur schwer vorstellen, dass er jemals wieder jubelnd in unsere Fankurve laufen wird. Aber der Spieler gehört weiter dem Verein, und wir werden unseren Pflichten als Arbeitgeber nachkommen. Durch den nicht zustande gekommenen Transfer ist eine neue Situation entstanden, und im Fußball soll man nie nie sagen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare