Noch viel Arbeit für Bremmer - Vipers  verlieren Testspiel

HSG Bad Wildungen  unterliegt Borussia Dortmund 23:29 (15:17)

Noch viel Arbeit für Bremmer - Vipers  verlieren Testspiel

Noch viel Arbeit für Bremmer - Vipers  verlieren Testspiel
Bad Wildunger Vipers verfehlen Pokalsieg knapp
Bad Wildunger Vipers verfehlen Pokalsieg knapp
Bad Wildunger Vipers verfehlen Pokalsieg knapp
„Hier sind die Emotionen anders“
„Hier sind die Emotionen anders“
„Hier sind die Emotionen anders“

Bad Wildungen Vipers – Weitere Meldungen

Vipers holen Maxi Mühlner

Bad Wildungen. Mit der Verpflichtung von Maxi Mühlner (A-Jugend, FC Midtjylland) ist die letzte Entscheidung in puncto Kaderplanung der HSG Bad Wildungen gefallen.
Vipers holen Maxi Mühlner
WLZ auf Face­book
Die WLZ bei Facebook. Gefällt mir.
WLZ auf Face­book
Fotos bestellen
Die schönsten Fotos der WLZ direkt online bestellen.
Fotos bestellen

Bad Wildungen Vipers – Weitere Meldungen

Vipers: Final Four als Höhepunkt

Bad Wildungen. „Das Final-Four-Turnier wird von der abgelaufenen Saison noch länger in Erinnerung bleiben, weil die Mädels gemerkt haben, dass wir mehr erreichen können, als immer nur um den Klassenerhalt zu spielen“, sagt Trainerin Tessa Bremmer.
Vipers: Final Four als Höhepunkt

Vipers sichern sich Platz zehn

Nellingen. Nach einem umkämpftes Spiel hat sich die HSG Bad Wildungen im Saisonfinale beim direkten Verfolger, dem TV Nellingen, mit einem 28:28 (16:13)-Remis den zehnten Tabellenplatz gesichert.
Vipers sichern sich Platz zehn

Miranda Schmidt-Robben geht mit „komischem Gefühl im Bauch“

Bad Wildungen. Sie kam zur HSG Bad Wildungen, da waren die Vipers noch in den Anfängen. Nun beendet   Miranda Schmidt-Robben ihre sportliche Karriere. 
Miranda Schmidt-Robben geht mit „komischem Gefühl im Bauch“

Vipers werden Vierter

Stuttgart. Die HSG Bad Wildungen hat bei der Pokalendrunde in der Stuttgarter Porsche-Arena nur den vierten Platz belegt. Gegen den Ligasiebten TuS Metzingen verlor die Mannschaft von Trainerin Tessa Bremmer mit 27:29 (14:16), bewies aber große …
Vipers werden Vierter

Pokal-Halbfinale: Vipers scheitern an Oldenburg

Stuttgart. Die HSG Bad Wildungen hat das Finale um den Deutschen Handball-Pokal verpasst. Im ersten Halbfinale verloren die Vipers in der Stuttgarter Porsche-Arena gegen den VfL Oldenburg mit 29:33 (14:16).
Pokal-Halbfinale: Vipers scheitern an Oldenburg

Aus den anderen Ressorts

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis

Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis

Fälle auch in Vöhl und Lichtenfels: Dieseldieb erhält Bewährungsstrafe

Fälle auch in Vöhl und Lichtenfels: Dieseldieb erhält Bewährungsstrafe

Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen

Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen