Bad Wildungen Vipers – Archiv

Fehlerfestival gegen Füchse

Fehlerfestival gegen Füchse

Bad Wildungen. Aufgrund einer katastrophalen Abwehrleistung musste sich die Vipers gegen den bisherigen Tabellenletzten geschlagen geben und sind jetzt Siebter.
Fehlerfestival gegen Füchse
„Vier-Punkte-Spiel“ gegen Berlin

„Vier-Punkte-Spiel“ gegen Berlin

Bad Wildungen. Ohne Zähler im Gepäck sind die Vipers am frühen Donnerstagmorgen nach der langen Fahrt aus Buxtehude nach Bad Wildungen zurückgekommen. „Das war schade, denn ein Punkt war drin“, ärgerte sich Trainerin Tessa Bremmer.
„Vier-Punkte-Spiel“ gegen Berlin
„Stolz auf meine Mannschaft“

„Stolz auf meine Mannschaft“

Es ist unsere eigene Schuld, dass wir nicht gepunktet haben, aber ich bin dennoch unheimlich stolz auf meine Mannschaft“, sagte Bad Wildungens Trainerin Tessa Bremmer nach der 25:30-Niederlage in Buxtehude, die viel zu hoch ausfiel.
„Stolz auf meine Mannschaft“

Extrem schwieriges Spiel

Wir sind zwar nicht chancenlos, aber es wird für uns extrem schwierig werden, in Buxtehude zu punkten“, sagt Vipers-Trainerin Tessa Bremmer vor dem heutigen Spiel (19.30 Uhr, Schulzentrum Nord, Hansestraße) beim Pokalsieger.
Extrem schwieriges Spiel

„Übernehme die Verantwortung“

BaD Wildungen. Mit 18 (!) Toren Vorsprung führt Laura Vasilescu die Torschützenliste der Frauenhandball-Bundesliga überlegen an, nachdem die 31-Jährige schon in der vergangenen Saison Torschützenkönigin war und deshalb vom Vipers-Fanclub Herzblut …
„Übernehme die Verantwortung“

Start- und Zielsieg

Bad Wildungen. Durch den 28:26 (15:11)-Sieg über Frisch Auf Göppingen haben sich die Vipers für die 23:46-Pleite am Mittwoch beim Thüringer HC rehabilitiert und sind wieder Vierter.
Start- und Zielsieg

Trainerin erwartet gegen Göppingen eine Reaktion

Bad Wildungen. Die 23:46-Klatsche der HSG Bad Wildungen am Mittwoch bei Meister Thüringer HC ärgert Trainerin Tessa Bremmer immer noch. „Ich erwarte eine Reaktion der Mannschaft“, sagt die Niederländerin vor dem Spiel an diesem Samstag (19 Uhr, …
Trainerin erwartet gegen Göppingen eine Reaktion

„Einstellung hat gefehlt“

Bad Langensalza. Nur bis zum 4:4 nach acht Minuten konnte die HSG Bad Wildungen die Handball-Erstligapartie beim Thüringer HC ausgeglichen gestalten
„Einstellung hat gefehlt“

Metzingen kommt

Bad Wildungen. In der 3. Runde um den Cup des Deutschen Handball-Bundes treffen die Vipers wohl am 7. November auf TuS Metzingen.
Metzingen kommt

37 Minuten schwer getan

Allensbach. Durch den 42:29 (19:17)-Sieg bei Drittligist SV Allensbach haben sich die Vipers für das Achtelfinale um den Pokal des Deutschen Handball-Bundes qualifiziert.
37 Minuten schwer getan

Chance für zweite Vipers-Reihe

Bad Wildungen. Drei Erstligapartien sind vorbei und mit Regisseurin Jana Pollmer, Linksaußen Johanna Stockschläder und den Halblinken Simona-Maria Cipaian sowie Angela Cioca sind vier Vipers-Spielerinnen immer noch ohne Pflichtspieleinsatz.
Chance für zweite Vipers-Reihe