Bad Wildungen Vipers – Archiv

Werbung für sich machen

Werbung für sich machen

Korbach. Alles andere als gut sind die personellen Voraussetzungen der HSG Bad Wildungen vor der wegen der Deutschen Jugendbillardmeisterschaften in der Ense-Halle in die Korbacher Kreissporthalle verlegten morgigen Partie (19 Uhr) gegen Buxtehude.
Werbung für sich machen
Nur 22 Minuten halbwegs mitgehalten

Nur 22 Minuten halbwegs mitgehalten

Berlin. Die HSG Bad Wildungen hat sich mit der 28:39 (15:23)-Pleite bei den Füchsen Berlin im ersten Spiel unter Interimstrainer Dieter Trippen ein dickes Osterei ins Netz gelegt.
Nur 22 Minuten halbwegs mitgehalten
Ohne Bremmer nach Berlin

Ohne Bremmer nach Berlin

Bad Wildungen. Das letzte Spiel der Vipers in Berlin verfolgte Trainerin Tessa Bremmer zusammen mit Linksaußen Miranda Schmidt-Robben im Internet am Liveticker.
Ohne Bremmer nach Berlin

"Beim Probetraining direkt wohl gefühlt"

Bad Wildungen. In der Torhüterfrage setzt der Handball-Bundesligist HSG Bad Wildungen Vipers auch in Zukunft auf ein schweizer-niederländisches Duo: mit Rinka Duijndam ist nun die zweite Personalie zwischen den Pfosten geklärt.
"Beim Probetraining direkt wohl gefühlt"

Annika Busch geht in die 7. Saison bei den Vipers

Bad Wildungen. Für die kommende Saison dürfen die HSG Bad Wildungen Vipers auf eine weitere Leistungsträgerin bauen: In Annika Busch hat erneut eine Spielerin aus dem aktuellen Kader für die Saison 2016/2017 unterschrieben
Annika Busch geht in die 7. Saison bei den Vipers

Schulter-Operation: Saisonende für Cristina Mihai

Bad Wildungen. Die Bad Wildunger Vipers müssen in den kommenden Wochen auf Cristina Mihai verzichten: Die rechte Rückraumspielerin wurde am Dienstag in Kassel von Dr. Gerd Rauch an der linken Schulter operiert.
Schulter-Operation: Saisonende für Cristina Mihai

Gute Leistung trotz Niederlage

Bad Wildungen. Vor 950 Zuschauern in der Ense-Halle zeigte die HSG Bad Wildungen gegen Meister Thüringer HC trotz der 23:33 (12:17)-Niederlage eine gute Leistung und wurde von ihren Fans mit Beifall verabschiedet.
Gute Leistung trotz Niederlage

Vipers holen Marieke Blase 

Die Vipers haben Rückraumspielerin Marieke Blase verpflichtet. Die 22-jährige gebürtige Oldenburgerin wechselt zur kommenden Saison vom Deutschen Meister Thüringer HC zu den Nordhessinnen.
Vipers holen Marieke Blase 

Eine extrem schwierige Aufgabe

Bad Wildungen. Als „extrem schwierige Aufgabe“, bezeichnet Vipers-Trainerin Tessa Bremmer das morgige Spiel (19 Uhr, Ense-Halle) gegen den Thüringer HC.
Eine extrem schwierige Aufgabe