Bad Wildungen Vipers – Archiv

Schmidt-Robben trifft zum Sieg

Schmidt-Robben trifft zum Sieg

Bad Wildungen. Die Vipers-Fans unter den 800 Zuschauern in der Ense-Halle ließ Miranda Schmidt-Robben mit ihrem Siegtor zum 25:24 (12:11) für die HSG Bad Wildungen fünf Sekunden vor Schluss im Spiel gegen Borussia Dortmund ausgelassen jubeln.
Schmidt-Robben trifft zum Sieg
Rückenfit mit den Vipers, Teil 1
Video

Rückenfit mit den Vipers, Teil 1

Rückenübungen mit Handballerinnen der Vipers Bad Wildungen, begleitet von Ärzten der Helenenquelle, präsentiert von der Sportredaktion der WLZ und dem Team von motivzwei.
Rückenfit mit den Vipers, Teil 1
Bangen um Annika Busch

Bangen um Annika Busch

Bad Wildungen. Vor dem morgigen Spiel gegen Borussia Dortmund (19 Uhr, Ense-Halle) bangt die HSG Bad Wildungen um den Einsatz von Annika Busch.
Bangen um Annika Busch

Nadja Bolze bleibt Viper

Bad Wildungen. Gestern gab Handball-Erstligist HSG Bad Wildungen die Vertragsverlängerung mit Kreisläuferin Nadja Bolze bekannt.
Nadja Bolze bleibt Viper

Nur 35 Minuten in Punktnähe

Oldenburg. Eine Chance auf den zweiten Auswärtssieg haben die Wildungerinnen noch. Die am Samstagabend nutzten sie nicht.
Nur 35 Minuten in Punktnähe

Oldenburger Rachegelüste

„Oldenburg wird sicherlich Rachegelüste haben, nachdem wir gegen sie zu Hause überraschend gewonnen haben“, sagt Dieter Trippen in Anspielung auf den 31:28-Erfolg der Vipers am 2. Januar gegen den VfL.
Oldenburger Rachegelüste

Hanne van Rossum kommt

Bad Wildungen. Handball-Erstligist HSG Bad Wildungen hat Hanne van Rossum verpflichtet. Die Rechtsaußen kommt zur neuen Saison vom niederländischen Erstligisten HV Klink Nijland/Kwiek.
Hanne van Rossum kommt

Spiel noch gedreht

Bad Wildungen. Vor 600 Zuschauern in der Ense-Halle kam die HSG Bad Wildungen gegen Bayer Leverkusen nach einem 15:18-Rückstand nach 52 Minuten noch zu einem 21:20 (5:8)-Sieg.
Spiel noch gedreht

Bangen um Sarah van Gulik

Nach vier Niederlagen in Folge hoffen die Erstligahandballerinnen der HSG Bad Wildungen morgen (19 Uhr, Ense-Halle) vor heimischer Kulisse gegen Bayer Leverkusen wieder auf Punkte.
Bangen um Sarah van Gulik

Freude nur über Bremmers Baby

Leipzig. Am Samstagmorgen brachte Bad Wildungens Trainerin Tessa Bremmer Söhnchen Daan zur Welt, am Sonntagabend verfolgte die 32-Jährige per Internet-Liveticker das HSG-Spiel beim HC Leipzig.
Freude nur über Bremmers Baby

Achtbar aus Affäre ziehen

Bad Wildungen. „Wir haben zwar schon einmal in Leipzig gewonnen und auch in der Hinrunde gegen sie nicht schlecht gespielt. Doch mit unserem kleinem Kader liegt die Chance am Sonntag dort zu gewinnen, bei einem Prozent“, sagt Bad Wildungens …
Achtbar aus Affäre ziehen

Nur 31 Minuten mitgehalten

Vor 750 Zuschauern in der Korbacher Kreissporthalle konnte die HSG Bad Wildungen gegen den Buxtehuder SV bei ihrer 24:33 (10:13)-Niederlage nur bis zur 31. Minute beim Stand von 11:13 mithalten.
Nur 31 Minuten mitgehalten

Rosengarten zieht zurück - Vipers haben Klassenerhalt sicher

Bad WILDUNGEN. Die Handball-Bundesliga der Frauen dünnt sich aus: Die SGH Rosengarten-BW Buchholz, Schlusslicht ersten Liga, hat für die kommende Spielzeit die Lizenzunterlagen nur für die 2. Liga eingereicht.
Rosengarten zieht zurück - Vipers haben Klassenerhalt sicher