Bad Wildungen Vipers – Archiv

Handball: Ingenpaß und Mühlner verlängern in Bad Wildungen

Handball: Ingenpaß und Mühlner verlängern in Bad Wildungen

Der Bundesliga-Kader der HSG Bad Wildungen für die nächste Saison gewinnt mehr und mehr Konturen.
Handball: Ingenpaß und Mühlner verlängern in Bad Wildungen
Bad Wildungen will Neckarsulm überholen

Bad Wildungen will Neckarsulm überholen

Erst nach der Hinrunde könne sie eine aussagekräftige Zwischenbilanz ziehen, sagte Tessa Bremmer zuletzt. Diese endet für die Erstligahandballerinnen der HSG Bad Wildungen (morgen, 18 Uhr, Ballei-Sporthalle) mit dem Spiel bei Tabellenvordermann …
Bad Wildungen will Neckarsulm überholen
Vipers holen Kira Schnack

Vipers holen Kira Schnack

Auch der zweite Neuzugang der HSG Bad Wildungen für die nächste Saison kommt von der HSG Blomberg-Lippe: Nach der Halblinken Munia Smits haben die Vipers Rechtsaußen Kira Schnack vom Erstligakonkurrenten verpflichtet.
Vipers holen Kira Schnack

Bad Wildungen holt Munia Smits

Was die WLZ bereits angedeutet hatte, hat die HSG Bad Wildungen nun bestätigt: Munia Smits wechselt in der kommenden Saison von Erstligakonkurrent HSG Blomberg-Lippe zu den Vipers.
Bad Wildungen holt Munia Smits

Bad Wildungen verliert gegen Thüringer HC 21:31

Die HSG Bad Wildungen ist nach dem 33:18-Coup beim VfL Oldenburg auf dem Boden der Tatsachen zurück. Gegen Pokalsieger Thüringer HC verlor der Tabellenzwölfte klar mit 21:31 (8:13).
Bad Wildungen verliert gegen Thüringer HC 21:31

Bad Wildungen hofft auf  Überraschung gegen Thüringer HC

Die Euphorie durch den 33:18-Erfolg beim VfL Oldenburg wollen die Erstligahandballerinnen der HSG Bad Wildungen mit in die Begegnung am Mittwoch (19.30 Uhr, Ense-Halle) gegen den Thüringer HC nehmen.
Bad Wildungen hofft auf  Überraschung gegen Thüringer HC

Vipers: Struijs bleibt bis 2022

Spielmacherin Maxime Struijs hat ihren Vertrag bei Handball-Erstligist HSG Bad Wildungen bis zum 30. Juni 2022 verlängert.
Vipers: Struijs bleibt bis 2022

Bad Wildungen siegt in Oldenburg 33:18

Die Handballerinnren der HSG Bad Wildungen haben ihre Misserfolgsserie eindrucksvoll gestoppt. Beim neuntplatzierten VfL Oldenburg gewannen die Vipers nach zuvor 0:6 Punkten und dem Sturz auf Relegationsplatz 13 mit 33:18 (15:9) und setzten damit …
Bad Wildungen siegt in Oldenburg 33:18

Bad Wildungen hofft auf Überraschung in Oldenburg

Bad Wildungen – Als Außenseiter gastiert die HSG Bad Wildungen (heute, 19.30 Uhr, EWE Arena) beim VfL Oldenburg.
Bad Wildungen hofft auf Überraschung in Oldenburg

Zeichen im Abstiegskampf: Spielvogel verlängert Vertrag, Frankova muss gehen

Ungewisse Zukunft? Vielleicht für die Vipers, was die Liga betrifft. Anna-Maria Spielvogel hat sich aber festgelegt. Sie bleibt noch ein Jahr in Bad Wildungen. Das gilt nicht für Anna Frankova.
Zeichen im Abstiegskampf: Spielvogel verlängert Vertrag, Frankova muss gehen

Bad Wildungen verliert gegen Mainz mit 26:30

Die Lage für die HSG Bad Wildungen im Kampf um den Klassenerhalt wird immer prekärer. Nach der 26:30 (10:13)-Niederlage gegen das bisherige Schlusslicht 1. FSV Mainz 05 fielen die Vipers um einen Tabellenplatz auf Relegationsrang 13 zurück und …
Bad Wildungen verliert gegen Mainz mit 26:30

Miranda Schmidt-Robben gibt gegen Mainz ihr Comeback

Überraschende Personalie bei den Bad Wildunger Vipers: Vor dem Kellerduell gegen Mainz kehrt Miranda Schmidt-Robben ins Team des Handball-Erstligisten zurück.
Miranda Schmidt-Robben gibt gegen Mainz ihr Comeback

Für Bad Wildungen zählt gegen Mainz nur ein Sieg

„Es gibt keine Ausreden mehr. Wir müssen gegen Mainz zwei Punkte holen. Fertig. Aus“, spricht Bad Wildungens Trainerin Tessa Bremmer vor der morgigen Partie (19 Uhr, Ense-Halle) gegen den 1. FSV Mainz 05 Klartext.
Für Bad Wildungen zählt gegen Mainz nur ein Sieg