Bad Wildungens Interimstrainer Dieter Trippen hofft auf „ordentliches“ Spiel in Bietigheim

Gute Teamleistung nötig

+
Den Ball im Blick: Die Bad Wildunger Torhüterin Manuela Brütsch (r.) will auch übermorgen in Bietigheim, wie hier im Hinspiel, versuchen, Siebenmeter von Maura Visser abzuwehren.

Bad Wildungen. „Wir müssen mindestens so eine Teamleistung wie gegen Dortmund zeigen, um in Bietigheim die Chance zu haben, dort bestehen zu können. Da muss alles bei uns stimmen, denn Bietigheim wird sein letztes Heimspiel unbedingt gewinnen wollen, auch weil sie sich noch im Rennen um die Meisterschaft befinden“, sagt Dieter Trippen.

Nachdem beim 25:24-Coup der Vipers gegen die Borussia keine der eingesetzten acht Spielerinnen abfiel, hofft der Interimstrainer übermorgen beim Vierten auf eine ähnliche mannschaftliche Geschlossenheit. (jh)

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare