Auslosung der zweiten Runde beschert den Titelverteidiger 

Vipers im Pokal nach Oldenburg

+
Übermacht: Anouk Nieuwenweg von den Bad Wildunger Vipers sieht sich im Halbfinale des Final Four Pfingsten in Stuttgart den drei Oldenburgerinnen Julia Wenzl (9), Cara Hartstock (23) und Malene Staal (77) gegenüber. Demnächst gibt's ein Wiedersehen beider Teams.

Dortmund. Denkbar schweres Los für die Handballerinnen der Vipers in der zweiten Runde des DHB-Pokals: Die Bad Wildungerinnen müssen ausgerechnet  beim Titelverteidiger VfL Oldenburg antreten.   

Die Begegnungen der zweiten Runde  wurden am Mittag in der Dortmunder Geschäftsstelle der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) gezogen. Ausgetragen werden sie am 6./7. Oktober. 

Ex-Nationalspielerin Stella Kramer sorgte als Losfee für zwei Erstliga-Duelle: Neben dem Vipers-Gastspiel in Oldenburg kommt es zum Kräftemessen zwischen Meister Thüringer HC und der HSG Blomberg-Lippe, am kommenden Samstag erster Wildunger Gegner in der neuen Erstliga-Saison.

Niederlage beim Final Four unvergessen

Oldenburg und die Vipers standen sich am Pfingstsamstag im Halbfinale des Final Four in Stuttgart gegenüber. Der VfL setzte sich mit 33:29 durch, zog ins  Endspiel ein und holte sich den Pott. Dem heimischen Team von Tessa Bremmer blieb nach der Niederlage im kleinen Finale gegen den TuS Metzingen nur der vierte Platz.

Der Wildunger Nachbarclub SG Kirchhof hat es mit einem Erstligisten zu tun: Der Zweitligist erwartet die HSG bensheim/Auerbach.

Die Begegnungen im Überblick: 

Thüringer HC (Bundesliga) - HSG Blomberg-Lippe (Bundesliga)

 VfL Oldenburg (Bundesliga/TV) - Bad Wildungen Vipers (Bundesliga)

TV Beyeröhde (2. Liga) - SV Union Halle-Neustadt (Bundesliga)

HL Buchholz 08-Rosengarten (2. Liga) - Buxtehuder SV (Bundesliga)

TSV Nord Harrislee (2. Liga) - Bayer Leverkusen (Bundesliga)

HC Rödertal (2. Liga) - Neckarsulmer Sport-Union (Bundesliga)

SG 09 Kirchhof (2. Liga) - HSG Bensheim/Auerbach (Bundesliga)

BSV Sachsen Zwickau (2. Liga) - Frisch Auf Göppingen (Bundesliga)

FSV Mainz 05 (2. Liga) - SG BBM Bietigheim (Bundesliga)

DJK/MJC Trier (2. Liga) - TV Nellingen (Bundesliga)

SV Grün-Weiß Schwerin (3. Liga) - Borussia Dortmund (Bundesliga)

SG BBM Bietigheim 2 (3. Liga) - TuS Metzingen (Bundesliga)

Füchse Berlin (2. Liga) - Werder Bremen (2. Liga)

TG Nürtingen (2. Liga) - SG H2Ku Herrenberg (2. Liga)

VfL Waiblingen (2. Liga) - HCD Gröbenzell (3. Liga)

TV Netphen (3. Liga) - Frankfurter HC (3. Liga)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare