Handball: Vipers-Neuzugang Vanessa Plümer fällt aus

Bad Wildunger Rechtsaußen fehlt nach Schulteroperation wohl bis Dezember

Handball: Vipers-Neuzugang Vanessa Plümer fällt aus

Handball: Vipers-Neuzugang Vanessa Plümer fällt aus
Slowakischer „Rohdiamant“ für die Vipers
Bad Wildungen – Mit diesem „Nachzügler“ sind die Planungen der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/ Bergheim für den Kader der neuen Saison in der Handball-Bundesliga abgeschlossen: Erika Rajnohova komplettiert die Vipers-Mannschaft.
Slowakischer „Rohdiamant“ für die Vipers

Bad Wildungen Vipers – Weitere Meldungen

Positive Saisonbilanz der Bad Wildunger Handballerinnen 

Bad Wildungen - Die Vipers können trotz des verpassten Saisonziels mit Platz acht wegen der vielen Verletzungen mit ihrem elften Rang zufrieden sein.    
Positive Saisonbilanz der Bad Wildunger Handballerinnen 

Handball: Bad Wildungen holt Maria Ines Da Silva Pereira

Bad Wildungen – Auf der Suche nach einer Verstärkung für den Rückraum sind die Verantwortlichen nun mit der 28-jährigen Maria Ines Da Silva Pereira, die vorrangig auf der Rückraum-Mitte-Position zum Einsatz kommen wird, fündig geworden.
Handball: Bad Wildungen holt Maria Ines Da Silva Pereira

Bad Wildungen verliert in Thüringen mit 19:36

Nordhausen. Die HSG Bad Wildungen hat die Saison in der 1. Frauenhandball-Bundesliga nach der 19:36 (6:15)-Klatsche beim Thüringer HC auf Rang elf abgeschlossen.
Bad Wildungen verliert in Thüringen mit 19:36
WLZ auf Face­book
Die WLZ bei Facebook. Gefällt mir.
WLZ auf Face­book
Fotos bestellen
Die schönsten Fotos der WLZ direkt online bestellen.
Fotos bestellen

Bad Wildungen Vipers – Weitere Meldungen

Bad Wildungens Trainerin Bremmer fordert Mut gegen Thüringer HC

Bad Wildungen – „Die werden sicherlich von Anfang an richtig Vollgas geben“, sagt Tessa Bremmer vor dem morgigen Saisonfinale (18 Uhr, Wiedigsburghalle Nordhausen) beim Thüringer HC.
Bad Wildungens Trainerin Bremmer fordert Mut gegen Thüringer HC

Vipers: Klare Niederlage und bewegender Abschied 

Bad Wildungen - Für ein knappes Ergebnis im letzten Heimspiel der Saison hat es nicht gereicht, der Gegner Buxtehuder SV war einfach zu stark. Die Handballerinnen der Bad Wildunger Vipers bereiteten ihren Zuschauern dennoch einen emotionalen Abend. 
Vipers: Klare Niederlage und bewegender Abschied 

Vipers wollen sich im letzten Heimspiel gut zeigen

Bad Wildungen – Im Zeichen der Verabschiedung von teils langjährigen Spielerinnen wird das letzte Saison-Heimspiel der HSG Bad Wildungen an diesem Samstag  (19 Uhr, Ense-Halle) gegen den Buxtehuder SV stehen.
Vipers wollen sich im letzten Heimspiel gut zeigen

Bad Wildungen verliert in Bensheim 30:35

Bensheim. Die HSG Bad Wildungen wird Schwierigkeiten haben, ihren neunten Platz in der Frauenhandball-Bundesliga bis zum Saisonende zu behaupten. Beim Zehnten HSG Bensheim/Auerbach verloren die Vipers nach dem 18:18 zur Pause noch mit 30:35.
Bad Wildungen verliert in Bensheim 30:35

Bad Wildunger Handballerinnen gastieren in Bensheim  

Bad Wildungen – Als „Endspiel um Platz neun“, bezeichnet Tessa Bremmer das morgige Bad Wildunger Spiel (17.30 Uhr, Weststadthalle) bei der HSG Bensheim/Auerbach.
Bad Wildunger Handballerinnen gastieren in Bensheim  

HSG Bad Wildungen holt Vanessa Magg

Bad Wildungen – Die Allrounderin Vanessa Magg kommt von den Füchsen Berlin und verstärkt den Rückraum der Vipers.
HSG Bad Wildungen holt Vanessa Magg

Bad Wildungen gewinnt gegen Nellingen 33:32 

Bad Wildungen. Die HSG Bad Wildungen hat ihren neunten Platz in der Frauenhandball-Bundesliga gefestigt. Gegen das Tabellenschlusslicht TV Nellingen gewannen die ersatzgeschwächten Vipers nach dem 15:21 zur Pause noch mit 33:32.
Bad Wildungen gewinnt gegen Nellingen 33:32 

Bad Wildunger Handballerinnen  wollen Nellingen schlagen

Bad Wildungen – „Das Spiel gegen Nellingen wollen und müssen wir unbedingt gewinnen“, sagt Bad Wildungens Tessa Bremmer vor der morgigen Partie (19 Uhr, Ense-Halle) gegen den TV.
Bad Wildunger Handballerinnen  wollen Nellingen schlagen

Bad Wildungen schlägt Oldenburg 35:33

Die HSG Bad Wildungen ist auf Rang neun vorgerückt. Gegen Pokalsieger VfL Oldenburg gewannen die ersatzgeschwächten Vipers verdient mit 35:33 (17:15).
Bad Wildungen schlägt Oldenburg 35:33

Aus den anderen Ressorts

Mondfinsternis im Juli 2019: Zwei Drittel des Mondes lagen im Schatten

Mondfinsternis im Juli 2019: Zwei Drittel des Mondes lagen im Schatten

Strände an der Costa Blanca gesperrt: Kinder durch rätselhafte Fischbisse verletzt

Strände an der Costa Blanca gesperrt: Kinder durch rätselhafte Fischbisse verletzt

Paris-Besuch: Merkel bei Statement kurzatmig - Jetzt erklärt ihr Sprecher, was dahinter steckt

Paris-Besuch: Merkel bei Statement kurzatmig - Jetzt erklärt ihr Sprecher, was dahinter steckt

Aldi: Trend-Bier jetzt im Sortiment - zu bemerkenswertem Preis

Aldi: Trend-Bier jetzt im Sortiment - zu bemerkenswertem Preis