19:30 im Achtelfinale des DHB-Pokals

Vipers gegen Oldenburg wieder chancenlos

Bad Wildungen - Revanche nach Pokal-K.o. misslungen. Die Frauen der HSG Bad Wildungen verloren das Achtelfinalspiel im DHB-Pokal gegen den VfL Oldenburg mit 19:30 (7:13).

Diesmal fiel die Niederlage für die Vipers zwar nicht ganz so hoch aus wie bei der Bundesliga-Heimpremiere (18:35) im September, aber auch am Samstag waren die Handballerinnen aus der Badestadt in der gut gefüllten Ense-Halle zu keinem Zeitpunkt des Spiels nah dran an einer Pokalüberraschung.Der in der Liga noch ungeschlagene Tabellenzweite geriet in Bad Wildungen nie in Rückstand, benötigte aber etwa eine Viertelstunde, um sich die Vipers so weit vom Leib zu halten, dass sie einen ungefährdeten Sieg und den Einzug ins Pokalviertelfinale nach Norddeutschland mitnehmen konnten.

Einen ausführlichen Bericht mit Stimmen zum Spiel gibt es in der WLZ-FZ am Montag.

4932989

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare