Jan Kramer trifft fünfmal gegen den Aufsteiger

8:1-Sieg der SG Bad Wildungen in Ense

Nieder-Ense. - Erneut eine herbe Niederlage der SSG Ense/Nordenbeck: Im Gruppenliga-Derby gegen die SG Bad Wildungen/Friedrichstein unterlag der Aufsteiger an diesem Samstag mit 1:8 (0:3).

Einen rabenschwarzen Tag hatte SSG-Torwart Ivan Litovcenko erwischt, der wiederholt sehr unglücklich agierte. Hauptprofiteur war auf der anderen Seite der fünffache Torschütze Jan Kramer.

Den Gästen reichten eine durchschnittliche Leistung zum Kantersieg. Sie führten schon nach zehn Minuten, als Iven Krüger einen Abpraller verwertete, nachdem Litovcenko einen Schuss von Kevin Wathling nicht hatte festhalten können.

Danach die beste Phase der Gastgeber: Johannes Kuschubin hatte Pech mit einem Lattenknaller (32.), im Gegenzug erhöhte Kramer auf 2:0 für die Gäste. Der Torjäger der SG war auch zum 3:0 (44.) sowie die Tore zum 4:1 bis 6:1 (50., 60., 63.) für seine Farben erfolgreich. Dazwischen lag der Anschluss durch Kaschubin (48.). Den Achterpack machten Dominik Schneider per Foulelfmeter (72.) und Kramer mit seinem fünften Streich (74.) perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare