Preisträger als „gute Seele“ der SG Vasbeck/Adorf gewürdigt

Alexander Behle ist Ehrenamts-Sieger im Fußballkreis Waldeck

+
Dank mit Urkunde: Waldecks Ehrenamtsbeaufragter Ewald Wollert (links) zeichnete Ehrenamtssieger Alexander Behle aus, dessen Ehefrau Angela Neumeier-Behle sich über einen Blumenstrauß freut. 

Vasbeck – Alexander Behle ist Ehrenamtssieger 2018 im Fußballkreis Waldeck. Die Ehrung erfolgte auf Wunsch des Vereins im neuen Jahr im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV Vasbeck.

Gleich zu deren Beginn überraschten Kreisfußballwart Peter Bauschmann und Ehrenamtsbeauftragter Ewald Wollert (Korbach) die TSV-Mitglieder und vor allem Behle.

Wollert ging kurz auf dessen sportlichen Werdegang ein. Behle ist seit 1988 Mitglied des Vereins, seit Januar 2009 Obmann der Fußballabteilung des TSV und dadurch Mitglied im Spielausschuss der SG Vasbeck/Adorf, dessen Vorsitz er 2017 übernahm. 

„Alexander Behle ist nicht nur ein Verwalter der Spielgemeinschaft, sondern auch möglichst bei jedem Training und jeder Spielersitzung anwesend. Er ist mit ganzem Herzen ein Vertreter des TSV und lebt zusätzlich mit jeder Faser die SG Vasbeck/Adorf“, hieß es in der Antragstellung des Vereins.

Eine Stütze für Spieler und Trainer

„Er ist für Spieler und Trainerteam in jeder Hinsicht eine feste Stütze und die „gute Seele“ der Spielgemeinschaft Vasbeck/Adorf und das trotz Schichtarbeit und seiner Familie mit zwei kleinen Kindern. „Er bringt Engagement und Zeit für das Gemeinwohl“ so Wollert. Über seine Aufgaben als Vorsitzender der Spielgemeinschaft hinaus sorgt sich Behle auch um die wirtschaftlichen Verhältnisse der Spielgemeinschaft und war Gründungsmitglied des Förderkreises (private Förderer der SG).

Außerhalb seiner Funktion als Obmann ist der neue Ehrenamtspreisträger verantwortlich für den Bereich Sportplatz, Vereinsheim, sowie der Geräteverwalter.

Gratis zum Bundesliga-Spiel 

Lohn für Behle ist ein Dankeschön-Wochenende mit seiner Frau Angela in der Sportschule Grünberg. Dort wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten, unter anderem ein Besuch des Rhein-Main-Derbys Eintracht Frankfurt gegen den FSV Mainz 05 am 11. Mai.

Der „Ehrenamtspreis“ wurde im Jahr 2018 seitens des DFB zum 22. Mal ausgeschrieben und ist somit fester Bestandteil der „Aktion Ehrenamt“. Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, die sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen Leistungen hervorgehoben haben. (bb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare