Lichtenfelser nutzten beim 1:1 ihre Chance nicht gut genug aus

Brunslar eiskalt - Goddelsheim/ Münden lässt Punkte liegen

+
Ein Tor geschossen, das zweite fast: Mirco Grosche (links) musste sich mit der SG Goddelsheim/Münden mit einem Punkt in Brunslar begnügen.

Brunslar. Punkt beim Tabellenfünften - das klingt zunächst nicht schlecht. Die Fußballer der SG Goddelsheim/Münden mochten aber nicht zufrieden sein damit bei der SG Brunslar/Wolfershausen.

Und das ist nicht einmal aus der Rubrik "Mund zu voll genommen". Denn die Lichtenfelser lieferten ein sehr ordentliches Spiel ab, in dem sie kampfstark, lauffreudig und präsent waren, sich aber nicht vollends belohnten.

Die Gäste waren schon vor der Pause einem Treffer näher. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel fiel dann das 1:0 für die Lichtenfelser. Kevin Vesper eroberte den Ball und setzte Mirco Grosche ein, der sein sechstes Saisontor markierte.

In Minute 65 lief Grosche allein auf den Keeper zu, umkurvte diesen, wurde aber zu weit abgedrängt, um den ball im Tor unter bringen zu können. Das taten aber stattdessen die Gastgeber im Gegenzug. Moritz Gerhold traf gegen unsortierte Aufsteiger zum 1:1 - eine eiskalte Dusche für die Gutmann-Elf.

Die wusste spätestens in der 85. Minute, dass sie wohl nicht mehr gewinnen würde: Brunslars Torsteher Oliver Gumbel parierte glänzend gegen Zafer Birinci, den Abpraller setzte Sven Reppert aus drei Metern drüber. (schä)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare