11:10-Sieg nach Neunmeterschießen beim TuSpo-Hallenmasters

CSC Kassel mit Finalsieg in Mengeringhausen

+
Den Ball abgedeckt: Dominik Lüdtke (vorne, Mengeringhausen) im Zweikampf mit Leon Baraniak (Lelbach/Rhena). 

Mengeringhausen. Der CSC 03 Kassel hat seinen Titel beim TuSpo-Hallenmasters in Mengeringhausen verteidigt.

Allerdings benötigte der Verbandsligist ein Neunmeterschießen um Gastgeber TuSpo Mengeringhausen im Finale mit 11:10 zu bezwingen. Rang drei ging an den Gruppenligisten SG Brunslar/Wolfershausen, der die FSG Weidelsburg mit 4:2 im kleinen Finale besiegte.

Pascal Mähl bester Torwart

Zum besten Torwart des Turniers wurde Pascal Mähl (TuS Bad Arolsen) und zum besten Feldspieler Kevin Jäger (TuSpo Mengeringhausen) gewählt. Bester Torschütze des Turniers wurde Johannes Möller (SG Brunslar/Wolfershausen) mit sieben Treffern. 

Im Finale trafen mit dem CSC und Mengeringhausen zwei Teams aufeinander, die sich knapp vier Stunden zuvor in der Vorrunde schon einmal gegenüber gestanden hatten. Dort behielt der Titelverteidiger mit 3:1 die Oberhand. Im temporeichen Endspiel hatte in der vierten Minute TuSpo-Akteur Max Jakobschak die erste Chance. Nur wenig später schafften es weder Kevin Jäger noch Dominik Lüdtke den Mengeringhäuser Tobias Klöppner im CSC-Tor zu überwinden. Im Gegenzug musste Fabian Figge per Glanzparade retten. In der neunten Minute war der TuSpo-Keeper gegen Karim Kouay machtlos, der das 1:0 erzielte.

In der zehnten Minute gelang Philipp Schwedes der Ausgleich. In der Schlussminute überschlugen sich die Ereignisse. Florian Steinhauer schien 40 Sekunden vor Abpfiff mit dem 2:1 seine Farben auf die Siegstraße zu bringen, doch acht Sekunden vor Ende gelang Max Jakobschak für den TuSpo der umjubelte Ausgleich. Im fälligen Neunmeterschießen galt es gleich zwei Durchgänge zu absolvieren, ehe David Simoneit den entscheidenden Treffer zum 11:10 erzielte.

Der CSC hatte alle Vorrundenspiele und das Halbfinale gegen Weidelsburg (6:0) gewonnen. In der zweiten Gruppe blieben Brunslar/Wolfershausen und Weidelsburg in der Vorrunde unbesiegt. (bb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare