Nach langer Corona-Pause:

Das Pflichtspiel kehrt im Fußball zurück: TSV Strothe gleich mit Doppelpack im Pokal

Einweiser: Alexander Köster freut sich mit der SG Neukirchen/Sachsenberg auf den TSV Altenlotheim.
+
Einweiser: Alexander Köster freut sich mit der SG Neukirchen/Sachsenberg auf den TSV Altenlotheim.

Das erste Pflichtspiel im Fußballkreis Waldeck nach bald neun Monaten Corona-Ppause steigt am heutigen Freitagabend in Strothe: Der TSV empfängt als A-Ligist in einer vorgezogenen Partie des Kreispokals die klassenhöhere SV Freienhagen/Sachsenhausen.

Korbach – Für die Begegnung (Anpfiff 19 Uhr) stellt sich die Frage, wie weit beide Mannschaften nach der langen trainingslosen Zeit wieder sind. Seinen Pfiff erhält das Duell durch eine Personalie: Nico Mannweiler, ehemaliger Torjäger der SV, kickt ja seit vergangenem Jahr für Strothe.

Der TSV ist dann am Sonntag abermals gefordert: Das Team von Trainer Torsten Mannweiler empfängt den Liga-Konkurrenten SG Wellen/Wega zu einem Ausscheidungsspiel im Waldecker Pokal. Es ist nötig, damit die ersten Runde mit 32 Vereinen loslegen kann.

Ebenfalls auf Sonntag ziehen auch die SG Neukirchen/Sachsenberg und der TSV Altenlotheim ihre Kreispokal-Partie vor. SG-Spielertrainer Alexander Köster freut sich bestimmt auf das Wiedersehen mit früheren Kollegen, ist aber mit seinem Team als A-Ligist klarer Außenseiter gegen den Gruppenligisten.

Die Spiele – Kreispokal, heute, 19 Uhr: Strothe - Freienhagen/Sachsenhausen; Sonntag, 14 Uhr: Neukirchen/Sachsenberg - Altenlotheim (Sachsenberg). Waldecker Pokal, Sonntag, 15 Uhr: Strothe - Wellen/Wega.  mn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare