Elf Frauenteams in Bad Arolsen um den Kreismeistertitel im Futsal 

Neuer Coup des TSV Korbach ?

+
Freude über  das Führungstor im Finale 2015: Julia Rothe (6), Torschützin Vicky Schreiber und Nina Wendel vom TSV Korbach.  Hinten geschlagen die Anraffer Torfrau Carina Gottwald. 

Bad Arolsen. Die Kampfansage findet sich auf Facebook. „Wir wollen unseren Titel (...) verteidigen“, schreiben die Fußballerinnen des TSV Korbach. Der Titel, um den es geht, ist der des Kreismeisters im Futsal. Ausgespielt wird er am Sonntag in der Großsporthalle Bad Arolsen, und im Vorjahr holte ihn sich eben der TSV Korbach.

Elf Teams haben gemeldet, eines mehr als vor zwölf Monaten in Giflitz; zusätzlich am Start ist die Waldecker Eintracht, die auch gleich die schwierigere der beiden Vorrunden-Gruppen erwischt hat. In der Gruppe B trifft der A-Ligist auf die zwei Vertretungen des Vorjahreszweiten SV Anraff und den amtierenden Meister aus Korbach. Fünftes Team am Start ist der TSV Odershausen. 

In der Gruppe A mit sechs Teams bekommt es die SG Landau/Wolfhagen mit dem SV Battenhausen und dem TV Rhoden aus der Kreisoberliga sowie SSG Ense/Nordenbeck, TSV Flechtdorf und VfR Volkmarsen zu tun.

Die Gruppenphase beginnt um 10 Uhr, die Endrunde gegen 16.40 Uhr. (r)

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der WLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare