Fußball-Gruppenliga: Pech für Twiste- und Edersee

Friedrichsteiner D-Jugend siegt 9:0

Brandgefährlich wurde es bei Friedrichsteins Angriffen – so wie hier nach einer Ecke: Mohammad Ehsan Ahmadi köpft vor den Augen von Teamkollege Joseph Ehino Momodu auf das Tor von Schauenburgs Keeper Finn Rauschenberg.
+
Brandgefährlich wurde es bei Friedrichsteins Angriffen – so wie hier nach einer Ecke: Mohammad Ehsan Ahmadi köpft vor den Augen von Teamkollege Joseph Ehino Momodu auf das Tor von Schauenburgs Keeper Finn Rauschenberg.

Zu einem 9:0-Kantersieg kam die JSG Friedrichstein bei der D-Jugend gegen die JSG Schauenburg in der Fußball-Gruppenliga.

Korbach – Nur drei der sechs Waldecker Juniorenmannschaften waren am Wochenende in den Gruppenligen im Einsatz. Und Jubel gab es dann auch nur auf dem Wildunger Kunstrasen, wo die D-Jugend der JSG Friedrichstein auch gegen die JSG Schauenburg ihren Höhenflug fortsetzte. Dagegen musste die JSG Twistesee bei den B-Junioren gegen den KSV Baunatal ebenso eine Heimniederlage einstecken wie die C-Jugendlichen der JSG Edersee gegen die JSG Warmetal. Nachgeholt wird Korbachs D-Jugend-Spiel gegen Calden – die Gäste hatten zu viele erkrankte Spieler.

D-Junioren

Friedrichstein – Schauenburg 9:0. Zumindest bis zum heutigen Spiel der Baunataler thronen die Bad Wildunger auf Platz eins – dank eines offenstarken Auftritts gegen Schauenburg. Dank „grandiosem Pressing“, wie es der Trainer nannte, führte Friedrichstein um den nie in den Griff zu kriegenden Gabriel Thomoglu schon nach sieben Minuten mit 3:0. Danach verflachte die Partie, aber die Gastgeber hatten weiter im Griff, wobei sie einige Chancen liegen ließen.

Nach der Pause gingen die Friedrichsteiner wieder konzentrierter zu Werke, das Spiel lief weiter auf ein Tor..

Die Tore für den Sieger erzielten Mohammad Ehsan Amadi (2.), Hannes Wickert (4.), Joseph Momodu (7., 34., 52.), Gabriel Thomoglu (35.), Sascha Gette (40.), Mika Wickert (54.) und Philipp Dittmar (58.).

C-Jugend

Edersee – Warmetal 1:3 (1:1). Als glücklichen Sieger bezeichneten die Trainer der JSG Edersee die JSG Warmetal – was wohl auch damit zu tun hatte, dass die Gäste durch zwei umstrittene Elfmeter gewannen.

Zunächst gab es aber freute Gesichter bei den Gastgebern, denn Fynn Becker brachte sie in Führung (5.). Lisa Thiele erwischte wenig später den Ball unglücklich und produzierte ein Eigentor zum 1:1-Halbzeitstand (15.).

Nachdem vor der Pause Warmetal die stärkere Mannschaft war, kam die JSG Edersee nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und hatte diverse Chancen, aus denen aber keine Tor resultierten.

In der 55. Minute entschied der Schiedsrichter auf Elfmer, Das geahndete Handspiel von Luisa Chiarellohatten aber nicht alle gesehen. Nico Lippert verwandelte zum 1:2 und traf auch in der Schlussminute vom Punkt, als die Gäste erneut eut einen aus Heimelf-Sicht strittigen Elfmeter zugesprochen bekamen. So blieb die Schlussoffensive der Heimelf erfolglos.

B-Jugend

Twistesee – Baunatal II 1:4 (1:2). Die JSG erwischte einen guten Start: Nach feiner Einzelleistung von Niklas Klausen netzte Max Büchsenschütz-Göbeler dessen Querpass zur 1:0-Führung ein (3.). Der Jubel darüber dauerte wohl zu lange, denn schon in der nächsten Minute glich Leon Schlegel aus.

Twistesee konnte sich danach gut auf den Druck der Gäste einstellen und mithalten, hatte dann aber das Pech in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 1:2 zu bekommen. Eine Kopfballverlängerung beförderte Emir Eryörük ins Netz.

Nach dem Wechsel war Baunatal besser und erarbeitete sich ein Chancenplus. Eine dieser Möglichkeiten verwandelte Schlegel zum 1:3 (64.) und kurz vor dem Abpfiff erhöhte Denzel Döttger nach einer Einzelleistung auf 1:4. (dv/schä)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare