5:2-Erfolg im Topspiel beim KSV Baunatal II

Korbacher B-Jugend entzaubert den Ligaprimus

+
Fliegender Torschütze: Xavier Beja Ribero (Bad Arolsen/Landau) versucht einen Fallrückzieher gegen Glenn Louis Heller von der JSG Nieste.

Korbach – Die Fußball-B-Junioren des TSV Korbach werden zum ernsthaften Titelanwärter in der Gruppenliga. Nach dem 5:2-Erfolg im Topspiel beim Spitzenreiter KSV Baunatal II bleibt die Mannschaft von Volker Schnatz Zweiter.

Allerdings haben die Kreisstädter bei drei Punkten Rückstand zwei Spiele weniger ausgetragen als der Rivale. Keine Punkte gab es für die anderen beiden Waldecker Teams.

Gruppenliga A-Jugend

Bad Arolsen/Landau – Nieste/Staufenberg 1:4 (0:0).

Die zweite Niederlage des heimischen Neulings. Sie war in dieser Höhe vielleicht sogar ganz und gar zu vermeiden. Zum einen vergab das Team von Henning Schneider und Edgar Berger im ersten Abschnitt glasklare Chancen und hätte mit zwei, drei Toren Vorsprung führen können. Zum anderen brach es in der Schlussviertelstunde ein.

Die Gäste, die in der ersten Halbzeit einen Lattentreffer verbuchten (33.), gingen in der 60. Minute in Führung. Torwart Maurice Höhle ließ einen eigentlich sicheren Ball doch durch und Lasse Kunze traf unbedrängt. Nachdem Xavier Beja Robeiro einen Torwartfehler zum raschen 1:1 genutzt hatte (65.), kam es heftig für die Heimelf: Innerhalb von elf Minuten geriet sie durch Fynn Dröse (75.), Felix Grebenstein (83.) und Arvinder Singh Ahitan (86./FE) 1:4 in Rückstand. Zum schlechten Ende setzte es eine Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Gruppenliga B-Jugend

KSV Baunatal II – Korbach 2:5 (0:2).

Eine bärenstarke Teamleistung der Korbacher. Sie standen relativ hoch, zwangen den KSV damit zu langen Bällen, die auf dem nassen Rasen gut zu verteidigen waren. Angriffe über die Flügel mussten sie sich kaum erwehren. In die Karten spielte dem TSV die frühe Führung durch Marvin Matusche schon in der 2. Spielminute. Den vorbereitenden Pass hatte Maik Walger gespielt, ein C-Junior und eine „absolute Bereicherung“ (Trainer Volker Schnatz).

Maik, schön eingesetzt von Eric Fuchs, lieferte auch den Pass zum 2:0 für den TSV, diesmal von rechts, das Bjarne Deselaers erzielte (15.). Baunatal kam danach auf, und Torhüter Fynn Wüsterhoff zeigte, dass er mehr als ein Ersatz ist.

Nach Wiederbeginn wurde die Partie einseitig, die Chancen des TSV häuften sich. Mit dem Wind im Rücken erhöhte Eric Fuchs (54.) und erneut Marvin Matusche (64.) auf 4:0, auch diese Treffer bereitete Maik Walger vor. Nach Foul an Tim Sommer erhöhte David Schmidt sogar auf 5:0 (67.). Trainer Schnatz stellte um, experimentierte ein wenig, was die zwei Gegentore durch Michael Obodozie (69., 72.) mit erklärt.

Gruppenliga C-Jugend

Mengeringhausen – Söhre 2:5 (0:2).

Die bisher schwächste Saisonleistung des TuSpo. Die mit mehrfachem Ersatz spie-lenden Aufsteiger fanden keine Einstellung zu Spiel und Gegner, der mit langen Bällen auf seine drei schnellen Spitzen die Abwehr in Verlegenheit brachte. Sehr stark der dreifache Torschütze Ben Theil, der gleich die erste Chance der JSG Söhre nutzte, nachdem er seinen Gegenspieler versetzt hatte (21.). Das 0:2 fiel auf ähnliche Weise (30.), das 0:3 nach einem öffnenden Pass auf links (49.).

TuSpo-Trainer Uwe Gottmann stellte um mit dem Ziel, die langen Bälle zu verhindern. Nach dem 0:4 (60.) kam sein Team besser zurecht, und Laurin Lange brachte es mit Doppelschlag (68., 70.) auf Vorarbeit von Max Büchsenschütz-Göbeler und Johannes Gottmann heran. Die offenere Spielweise nutzte der Gast am Ende zum fünften Treffer.  mn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare